btn toggle

Gallery

Gallery » Arge Danzig, Rundschreiben 219 - 2. Quartal 2008 » Stempelbetrachtungen mit kritischen Augen, Danzig

>> Aufdruck- und Stempelfragen.

>> Stempelbetrachtungen mit kritischen Augen, Teil 8
[Willy Deiniger Tel. 06081/41359]

Die 20. Darmstädter Briefmarkenauktion vom 21.-22.09.2007 bot die nebenstehende Nr. 108 Y wie folgt an: 5 M. opalgrün, rundgest. Luxus, tief gepr. Soecknick BPP.
108 Y 320,-- € gest., AR 60,- €.

Dazu ist zu sagen;
1. Der Teilabschlag eines nicht prüfbaren Danzig-Stempels ist im Vergleich zu Kasten- Strich- oder Zeilenstempel in der Tat 'rund'.
2. Wahren Luxus leistet sich ein Bieter, der bereit ist, für eine solche nicht prüfbare Marke 60,-- € u bezahlen.
3. Dass sich ein BPP-Prüfer dazu hergibt, solch eine Marke mit seinem Signum zu vredeln, ist äußerst bedenklich.

Den Abschluss meiner Stempelbetrachtungen bildet eine besonders dreiste oder aber auch dumme (?) Stempelfälschung.

Die 316. Goetzauktion vom 7. -1 0.01.2008 bot die nebenstehende Nr. 206 IV (Feld 30) wie folgt an; 2½ Gld. Flugpost 1926 mit Plf. IV 'Strich links unten im G' von Gulden, gest. mit seltenem K2 'Neukirch 12.11.25',
geprüft Soecknick bzw. Befund BPB AR 75,-- Zuschlag; 75,-- €.

Nach Auskunft des Auktionshauses handelt es sich bei BPB um die Briefmarkenprüfstelle Basel.
Der Bieter wurde nachträglich von der Fa. Goetz über den Sachverhalt informiert.

Befund;
1. Das Plattenmerkmal von Feld 30 ist korrekt beschrieben.
2. Der Stempelabschlag der Poststelle Neukirch (1929: 700 Einwohner) ist in der Tatselten und wird im Wolffschen Stempelkatalog, Seite 3-122, mit 70,-- € bewertet.
3. Die beschriebene Marke verlor am 30.09.1939 mit dem Ende der Freien Stadt Danzig ihre Postgültigkeit, 'zu früh', um mit einem reichsdeutschen Stempel, den es erst ab 29.06.1942 gab, entwertet werden zu können.
4. Der Stempel 'Neukirch a über Schönberg' (BZ Danzig)' ist rückdatiert abgeschlagen worden.
5. Es handelt sich also um eine offensichtliche Stempelfälschung.

Was wir wollen!
Wir wollen nur und ausschließlich der Sache dienen gemeinsam forschen, Kenntnisse uber das Gebiet der Danzigmarken und -stempel vermitteln und vertiefen. Wir wollen aber auch kampfen gegen alles Schadliche und Abtragliche, gegen Mache, Schwindel und FaIschungen, wie auch gegen liebgewordenen Selbstetrug.

(Aus dem ersten Mitteilungsblatt der Arbeitsgemeinschaft Danzig, Danzig 1936).

Arge Danzig, Rundschreiben 219, Seite 1782.


Hits: 2976

Added: 19/05/2008
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig