btn toggle

Gallery

Gallery » Danzig Reisführer - Dr. F. Schwarz » Sonstige öffentliche Gebäude, Stadt Danzig

>> Danzig Reiseführer - Dr. F. Schwarz

Danzig - Staat und Stadt:

>> D. Rundgang durch die Altstadt.

>> VIII. Beschreibung der wichtigsten Baudenkmäler und Sehenswürdigkeiten:

C. Sonstige öffentliche Gebäude:
Den Eingang bildet das ehemalige Portal des Hauses Brotbänkengasse 11. Ausschmückung mit Bildern aus der Danziger Geschichte 1893 - 96 von Ernst Roeber (+ Düsseldorf 1915). Hermann Prell (+ Dresden 1922), Karl Roechling (+ Berlin 1920).

Im oberen Stockwerk des Zimmer des Oberbürgermeisters. Geschnitzte Eingangstür aus dem Ferberhaus (Langgasse 28), Empfangssaal des Oberbürgermeisters, frühere Kämmerei mit darauf bezüglichem Bild von Anton Möller 1601: Versuchung Jesu durch die Pharisäer. Die Szene versetzt der Maler auf den Langen Markt. Kamin von 1594 von Wilhelm Bart. Schöne Ausstattung durch Täfelung und geschnitzten Fries. Zwei Prunktische, Ölbilder von Isaak von dem Blocke. Büsten der Ehrenbürger von Danzig Hindenburg und Mackensen. Nebenan das Arbeitszimmer des Oberbürgermeisters mit zierlichem Netzgewölbe (16. Jh.) Ausstattung aus neuerer Zeit, Gemälde: Spaziergang vor den Toren von Danzig, Kopie nach Andreas Steck (Original im Museum in Braunschweig.)

Artushof ; (12). Versammlungsstätte der Danziger Bürgerschaft zu abendlichen Zusammenkünften und Festen. Älteste Hofordnung von 1400. Der älteste Bau von 1350 durch Feuer zerstört und neu erbaut 1480. Die spätgotische Form in der Rückseite erhalten. Die Vorderfront erhielt 1552 einen neuen Giebel, der 1618 durch den heutigen italienischen Renaissancegiebel ersetzt wurde.

I n n e n r a u m dreischiffig, auf vier Granitpfeilern, die aus Material des 1454 abgebrochenen Ordensschlosses gewonnen sein sollen. Die Einteilung der Längswände in sechs Bogenfelder entspricht der Verteilung des Raumes an die im Artushof zusammengeschlossenen Brüderschaften (Banken).

Als Eingang dient heute gewöhnlich die im Nebenhaus befindliche Altdanziger Diele (Ausstattung mit Kunst- und Altertumsgegenständen aus der Geschichte des Danziger Handels und Gewerbes, gestiftet von Gieldzinski).

Westwand. 1. Bogenfeld: Heil. Dreikönigsbank. Vor 1713 fanden hier die Sitzungen des >>

Danzig, Führer durch Stadt und Umgebung von Dr. F. Schwarz, Seite 34.


Hits: 1627

Added: 13/11/2010
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig