btn toggle

Gallery

Gallery » Arge Danzig, Rundschreiben 234 - 1. quartal 2012 » Vor 400 Jahren wurde Johannes Hevelius in Danzig geboren


Vor 400 Jahren wurde Johannes Hevelius in Danzig geboren.

ARGE DANZIG e. V.   - - -    Literaturbeilage 165
Dieter W. Leitner, „Bund der Danziger“, Tel. 06157-6796

Der bedeutendste Astronom Europas seiner Zeit Vor 400 Jahren wurde Johannes Hevelius in Danzig geboren.

>> Hevelius beobachtete Sonnenflecken, führte neue Sternbilder ein, erstellte Mondkarten und entdeckte die Libration des Mondes (kleine Verdrehung, die der Mond scheinbar gegen seine mittlere Lage ausführt, wodurch etwas mehr als die Hälfte seiner Oberfläche sichtbar wird).

Seine Untersuchungen des Mondes veröffentlichte er 1647 in seinem ersten größeren Werk "Selenographia", die erste und lange Zeit gültige Mondtopographie. In den Jahren 1652, 1661, 1672 und 1677 entdeckte er vier Kometen. Aufgrund seiner Beobachtungen stellte er die These auf, dass Kometen die Sonne in parabelförmigen Bahnen umkreisen.

*- Hevelius’ Karte des Mondes.

Hevelius starb mit 76 Jahren an seinem Geburtstag 1687 nach längerer Krankheit und wurde in der Pfarrkirche St. Katharinen beigesetzt.

Im Jahre 1780, rund hundert Jahre später, wurde die sehr schlichte - aus einer Steinplatte bestehende - Grabstelle des Hevelius vom Urenkel Daniel Gottlieb Davisson mit einem würdigen Epitaph gestaltet. Erst im Jahre 1986 entdeckten polnische Forscher unter einer drei Tonnen schweren Grabplatte aus schwarzem Marmor das Grab des Hevelius und seiner Familienmitglieder.


Eine Gedenktafel vor dem Rathaus in Danzig zeigt folgenden Text:: 
 
                                       Johannes Hevelius 1611–1687
                               Hervorragender Gelehrter und Astronom
       Schöpfer des Himmelsatlasses, Entdecker vieler Kometen und Sternbilder. 

                                   Genialer Konstrukteur und Erfinder
                                         Bekannter Danziger Brauer.

>>>>

Arge Danzig, Literaturbeilage 165, Seite 3.


Hits: 2147

Added: 26/01/2012
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig