btn toggle

Gallery

>> Anfragen und Mitteilungen unserer Mitglieder

3. Unser Mitglied Georg Cassau stellt zu der Abbildung unten die Frage:

>Wer besitzt noch Bilder aus dieser Umgebung von Brentau bis Hochstrieß ? Bitte setzen Sie sich mit Herrn Cassau (Hegestraße 163, 45327 Essen) in Verbindung.

Beitragszahlung
Der Vorstand — und natürlich insbesondere unser Kassenwart — bedanken sich für die in diesem Jahr pünktlich eingegangenen Beiträge der meisten Mitglieder.

Die noch „Zögerlichen" werden herzlich gebeten, ihren Obulus möglichst bald zu entrichten. Schließlich erwarten auch alle Mitglieder im Gegenzug von der ArGe die regelmäßigen und ihnen auch zustehenden Informationen.

DAPOSTA-Blocks
(Anton Aufrenberg)

Die Frage von Herrn Böhm zu einem eventuellen Plattenfehler beim DAPOSTA-Block Nr. 1 hatte mich veranlasst, auch meine Dubletten durchzusehen. Zunächst: Ich habe nichts gefunden.

Dabei fiel mir aber etwas anderes auf: Ich stellte fest, dass ich viel mehr Blocks der 1. Auflage besass als von der häufigeren zweiten, obwohl ich nicht gezielt danach geschaut hatte. Hatte ich mich bei der Bestimmung vertan? Also erst mal neu sortieren. Aber wie? Alle Blocks trugen die Abstempelungen mit den Sonderstempeln, Daten 6. -8.6.37. Damit wird zunächst die Preisnotierung im Michel ad absurdum geführt, wo die Sonderstempel mit 25 % (1. Auflage) bzw. sogar mit 50 % (2. Auflage) höher bewertet werden. Dabei kommen die Blocks fast nur mit Sonderstempel vor; sie sind der Regelfall. Auch die Blocks der zweiten größeren Auflage tragen die Stempel vom 6.-8.6. ! Da die zweite Auflage erst im Oktober gedruckt sein soll, sind sie also alle nachgestempelt, und zwar nicht etwa nur mit dem Letztdatum 8.6.37. -21, sondern von allen Tagen !!! Man hat also im Oktober 1937 ständig die Stempel verstellt, um alle möglichen Abstempelungsdaten zu erhalten. Bei dieser Situation lohnt es sich wirklich, den (wenigen) Blocks mit Tagesstempeln besondere Aufmerksamkeit zu widmen, denn sie sind wenigstens „zeitgerecht" gestempelt.

>>  >>  >>

Arge Danzig, Rundschreiben 187, März 2000, Seite 1155.


Hits: 2449

Added: 20/11/2015
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig