btn toggle

Gallery

Gallery » Arge Danzig, Rundschreiben 147 - April, Mai, Juni, 1990 » Die Stempel von Danzig 5/Ausland und Danzig 6

ARGE DANZIG  -  -  Literaturbeilage 931

Arbeitsgemeinschaft im Bund Deutscher Philatelisten e. V.

Karl Kniep             Goerdelerstraße 15                  D 6200 Wiesbaden       14.3.1990
Die Stempel von Danzig 5/Ausland und Danzig 6

Die bisher bekannten Fakten über die genannten Stempel bedürfen teilweise der Korrektur.

Vermutlich war schon von Beginn an (1921?) Danzig 5/Ausland als selbständige Stelle nicht im Gebäude des Postamtes 5 am Hauptbahnhof untergebracht. Ab wann es sich im Haus "Hansa", Wallgasse 15 b, Ecke Schüsseldamm, befunden hat, läßt sich im Augenblick nicht feststellen.

Eine neue wichtige Erkenntnis: Die drei Kreisstegstempel
Danzig 6/Ausland Danzig 6a/Ausland Danzig 6b/Ausland
sind aus den gleichen Stempeln Danzig 5 durch Auswechseln der Amtsbezeichnung 5 in eine 6 entstanden.

Ende 1939 wurde aus Danzig 6/Ausland und Danzig 6b/Ausland das Wort "Ausland" entfernt. Danzig 6a ohne das Wort Ausland ist bisher nicht bekannt geworden. Vgl. hierzu Tafel 1.

Nach wie vor ungeklärt bleibt das Frühdatum von Danzig 5a/Ausland, vgl. Tafel 2.

Die Zweikreisstegstempel Danzig 6a, Danzig 6b und Danzig 6c (Tafel 3) sind von der Stempelfabrik im Jahre 1940 ausgeliefert worden. Dieser Danzig 6a ist nicht identisch mit einem weiteren Handrollstempel Danzig 6a mit Wellenlinien.

Damit es noch etwas komplizierter wird: Vermutlich wurde Ende 1944 aus dem Zweikreisstempel Danzig 5a ebenfalls die 5 durch eine 6 er -setzt unter gleichzeitiger Einfügung der Postleitzahl 5a im Kreis. Hasselhoff gibt für Danzig 5a (Band 2, Seite 38) als Spätdatum den 5.6.1944 an, und der offenbar abgeänderte Danzig 6a ist bekannt 28. und 30.11.1944 - insofern kein Widerspruch.

Verkehrt sind in den Aufstellungen Schüler und Hasselhoff mit Sicherheit die Spätdaten 10.7.35 für Danzig 5/Ausland, 21.8.38 für 5a/Ausl. und 29.3.34 für 5b/Ausland; verkehrt ist vermutlich auch das Frühdatum 9.5.27 für Danzig 6b/Ausland, welches identisch ist mit dem Frühdatum von Danzig 5b/Ausland!

Sicherlich lagen bei den seinerzeitigen Erfassungen nur Teilabschläge vor ohne die Amtsbezeichnungen 5 und/oder 6. So wurde dann der gleiche Stempelabschlag mal zu Danzig 5, mal zu Danzig 6 gehörig zugeordnet.

Teilweise sind auch die bisher angegebenen Durchmesser nicht korrekt. Die Kreisstegstempel haben etwa 27,5 mm (Danzig 5/6) bzw. 25,5 mm (Danzig 5a/6a, Danzig 5b/6b) Durchmesser. Die Zweikreisstegstempel messen etwa 29 mm, der aus 5a umgearbeitete 29,5 mm, der Handrollstempel 28 mm.

Die im folgenden abgebildeten Stempelabschläge liegen teilweise nur einmal vor, der Zweikreisstegstempel 6a vom 14.3.40 sogar nur als Fotokopie des Probeabschlags aus der Stempelfabrik (daher 24 Uhr!); bitte melden Sie Daten Ihrer Belegstücke, vor allem Früh- und Spätdaten!

>>  >>  >>

Arge Danzig, Rundschreiben 147, Literaturbeilage 931, Karl Kniep, 14.3.1990, Seite 1.


Hits: 1671

Added: 12/10/2015
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig