btn toggle

Gallery

Gallery » Arge Danzig Rundschreiben 272 » Die Karte auf der vorigen Seite

Die Karte auf der vorigen Seite hätte demzufolge mit 1,25 Mark frankiert werden müssen und wurde deshalb
in Oliva mit der doppelten Strafgebühr von 2,50 Mark belegt. Bei der Auslieferung konnte die Karte entweder
nicht zugestellt werden, oder die Annahme wurde verweigert. Die Post ermittelte, dass der Absender in
Zoppot lebte; somit wurden Vermerke für die Weiterleitung/Rücksendung angebracht und die in Oliva
aufgeklebten Portomarken mit Datum vom 29.5.22 entwertet sowie der blaue Kreisstempel Entl. Oliva
abgeschlagen. In Zoppot wurden am 31.5.22 erneut Portomarken verklebt, damit der Absender die
Gebühren bezahlen musste.
Geprüft Infla Berlin
Absenderfreistempel-Frankatur zu 10 Pfennig vom 29. 7. 29
auf einem Brief aus Danzig nach Oliva, dass sich nun in im Ortsbestellbezirk befand.
Der Brief wurde ohne weitere Gebühren an das Postamt Danzig 5 weitergeleitet .
Eingeschriebener Ortsbrief (25 Pfg. Ortsgebühr + 50 Pfg. Einschreibegebühr) vom 18. 1. 21
vom Postamt Danzig 2 nach Danzig-Langfuhr.
Handschriftliche Änderung des Einschreibezettels Danzig ‘1’ zu Danzig ‘2’.
Schwarzer Weg befand sich nahe beim Bahnhof von Danzig-Langfuhr,
mitten im Ortsbestellbezirk von Danzig.

Literaturbeilage 653, Seite 3


Hits: 567

Added: 12/08/2023
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig