btn toggle

Gallery

Gallery » Arge Danzig Rundschreiben 272 » Danzig-Langfuhr mit Bahnwärterhäusern

Ort 1927 1929 1931 1934 1935 1937-8 1939
Neuendorf D D D D D D D
Nonnenacker L L L L L L L
Rote Brücke D D D D D D D
Rückfort D D D D D D D
Sandweg D D D D D D D
Schaderuthen 1-3 D D D D D D
Schleusenkrug D D D D D D D
Siegeskranz D D D D D
Strandhalle (Heubude) D D D D D D
Strandschlößchen D D D D D D
Danzig-Troyl D L L L L L L
Weichselmünder Weg D D D D
Weißer Hof D D D D (jetzt
Weißenhofer
Außendeich
1-4)
D D D
Gruppe 3
(geändert gegenüber 1920)

Danzig-Langfuhr 1
L/D L/D L/D L/D L/D L/D L/D
Danzig-Neufahrwasser 2
L L L L L L L
Danzig-Neuschottland
(Reichskolonie)
L L L L L L L
Danzig-Oliva 8
L L/D
(Ernsttal b.
Ohra)
L L L L L
Danzig-St. Albrecht 3
L L L L L L L
Danzig-Schidlitz 4
D/L L/D L/D L L L L
Danzig-Schellmühl 5
L L L L L L L
Danzig-Brösen L L L L L L L
Danzig-Weichselmünde L L L L (jetzt incl.
Bahnhof
Troyl)
L L L
Danzig-Heubude 6
L L/D L/D L/D L/D L/D L/D
aufgeteilt 1927
Ohra 7
L/D

1 Danzig-Langfuhr mit Bahnwärterhäusern 255*, 255a*, 256, 257, Bärenwinkel, Brentau, Friedenschluß*,
Große Allee 8-23d**, Goldkrug***, Hochstrieß*, Kolonie Neuschottland, Leipzig, Lobeckshof, Matemblewo,
Nawitz, St.-Michaelsweg****, *****Saspe-Eckhof, Saspe-Königshof, Saspe-Mühlenhof, Saspe, SaspeRangierbahnhof, Silberhammer.
* Bahnwärterhäuser 255/255a, Friedenschluß und Hochstrieß entfallen gegenüber der Auflistung von 1926. Falls
es kein einfacher Druckfehler war, gehörten sie jetzt zu den Portosätzen des Landbestellbezirks. ABER
Hochstrieß wurde nach der Auflistung von 1927 zum Ortsbestellbezirk (Bahnwärterhäuser 183 wurden 1934
in den lokalen Tarif übernommen).
** Aufzählung in dieser Auflistung geändert von 8-23 d zu 14-39 im Jahre 1926, daher wurden 8-13
wahrscheinlich zu den Tarifen des Landbestellbezirks (Namensänderung zu Hindenburg Allee in der
Auflistung von 1934).
*** Golddkrug ist neu in dieser Gruppe der Auflistung des Jahres 1926.
**** St. Michaelsweg entfiel in der Auflistung von 1927.
***** Die Auflistung von Saspe veränderte sich 1926 komplett zu: Saspe-Eckhof, Saspe-Königshof,
Saspe-Rangierbahnhof (entfiel ab der Auflistung von 1927), Saspe Witt u. Schule, Saspe-Fietkau,
Saspe-Weißhof, Saspe- Schwarzhof, Saspe-Seekaten, Saspe Rothof.
2
Danzig-Neufahrwasser* mit Westerplatte Lauental
*Aus der Auflistung von 1934 wurden die Nummern 1-24 Paul-Beneke-Weg (vormals Teil der Alte
Schichaukolonie) nun Teil des Zustellbezirks von Danzig-Neufahrwasser.

Literaturbeilage 653, Seite 7


Hits: 347

Added: 12/08/2023
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig