btn toggle

Gallery

Gallery » Arge Danzig Rundschreiben 276 » Der Dampfer ’Möwe’ (3.600 BRT)

Der Dampfer ’Möwe’ (3.600 BRT) der afrikanischen Fruchtkompanie Hamburg wurde
am 1. November 1915 als Hilfskreuzer eingesetzt und kam im Frühjahr 1917 als
Hilfsstreuminendampfer unter das Oberkommando des Befehlshabers der OstseeStreitkräfte. Beim Finnland-Unternehmen transportierte er am 3.4.1918 ab Danzig
das Bataillon der finnischen Freiwilligen (’Pellingekorps’) nach Hangö.
Feldpostkarte eines Obermatrosen von Bord des Hilfskreuzers SMS \"Möwe\"
mit violettem MSP-Stempel Nr. 52 vom 27.5.18 - noch aus finnischen Gewässern.
Bei dem finnischen Bataillon \'Theslaff\' und dem \'Pellingekorps\' handelte es sich um
Weißgardisten, die sich von Finnland über Estland nach Danzig zur Ostsee-Division
durchgeschlagen hatten. Die Gesamtstärke der Ostsee-Division einschließlich der
Abteilung \'Brandenstein\' und dem ’Sonderverband Ostsee’ betrug 15.000 Mann.

Literaturbeilage 416, Seite 11 von 18


Hits: 477

Added: 15/08/2023
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig