btn toggle

Gallery

Gallery » Arge Danzig Rundschreiben 276 » Die letzten Truppenverbände der Ostsee-Division

Die letzten Truppenverbände der Ostsee-Division verließen nach Beendigung des
Ersten Weltkrieges am 16. Dezember 1918 Finnland und wurden auf dem Seeweg
nach Stettin verbracht. Der Abtransport zog den Sturz der deutschfreundlichen finnischen Regierung nach sich. Damit setzten sich zuletzt jene politischen Kräfte in Finnland durch, die eine Anbindung an Großbritannien und Frankreich bzw. die
Neutralität des jungen Staates befürworteten.
Zentrale Figur im finnischen Bürgerkrieg war General
Graf Rüdiger von der Goltz als Befehlshaber der
Ostsee -Division.
Als deutscher General in Finnland arbeitete von der
Goltz noch bis Dezember 1918 mit am organisatorischen Aufbau der finnischen Armee.
In Würdigung seiner Verdienste erhielt er am 8. Juli
1918 den finnischen Orden des Freiheitskreuzes
I. Klasse mit Edelsteinen und Schwertern.
Die Landung der Ostsee-Division verkürzte den finnischen Bürgerkrieg und
verschonte Helsinki vor zerstörerischen Kämpfen.
Quellennachweis:
Eigene Unterlagen
Frank Crüsemann
Rolf Haspel BPP
ArGe Deutsche Feldpost
Wikipedia

Literaturbeilage 416, Seite 18 von 18


Hits: 647

Added: 15/08/2023
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig