btn toggle

Gallery

Gallery » Luposta Werbe Nr. 3 / Juni 1932 » Rund um die 'Luposta'

Luposta Danzig - Nr. 3 / Juni 1932.

- Internationale Luftpost Ausstellung, Danzig.
Danzig 23. - 31. Juli 1932.

> Rund um die 'LUPOSTA';
Von dieser kulturellen Warte aus wurde mit dankenswerter Unterstützung der Behörden und Vereinigungen der Luftfahrtgedanke durch Aufbau der 'Luposta' propagiert, und zwar trotz aller Hindernisse mit bemerkenwerten Erfolg.
Internationale Kapazitäten des Spezialgebietes bilden das Preisgericht und haben ihr Urteil zu fällen über zahlreiche Sammlungen der Luftpostkunde, die vielfach zum erstemal der Öffentlichkeit zugängig sind.
Der andere Teil des Preisgerichts wird urteilen Über die erfreulich stark beschickte Modell-Ausstellung des Verbandes der Deutschen Luftfahrt-Industrie, Innerhalb dieser Ausstellung treten weltbekannte Flugzeugfirmen mit den Ergebnissen ihrer Arbeit teils auch zum erstenmal an die Öffentlichkeit.
Die 'Luposta' hat sich nicht nur das Ziel gesetzt, eine derart umfassende Ausstellung zusammenzubringen, sie hat darüber die absicht, die Luftpostkunde populär zu machen, verwirklicht. Ein Grossflugtag, über den im Programm Näheres gesagt ist, leitet eine 'Luftfahrt-Werbe-Woche' in Danzig ein, ein Kindertag im Flughafen gehört der Jugend, und der Clou der 'Luposta' ist die zweimalige Zeppelin-Landung im Flughafen am Letzten Tage der Ausstellung.
Und das alles in der Absicht, werbend zu wirken für die Aerophilatelie, für die internationale Luftfahrt. Wird das gesteckte Ziel erreicht, ist die Arbeit und Mühe der Ausstellungsleitung in reichem Masse belohnt, die in den jetzigen wirtschaftlich und politisch unruhigen Zeiten keine reine Freude war.
Die Ausstellungsleitung bittet nun noch einmal; "Gebt Danzig und der 'Luposta' den Vorzug bei der Aufstellung des diesjährigen Reisplans!" Man lebt in Danzig und seinen Bädern billig, hat neben der Erholung viel Abwechselung und kehrt mit neuem Wissen beladen in die Heimat zurück.
Wir erwarten Sie bestimmt am 23. Juli.
E. H.
***
NB. Für Reichsdeutsche, die am 31. Juli in Marienburg ihrer Wahlpflicht (Reisewahlausweis besorgen!) genügen wollen, werden günstige Fahrgelegenheiten bereitgestellt.

- Ernst Sänger, Baugeschäft, Danzig.
Schellmühler Weg 9, Telephon 231 82.
Ausführung sämtlich, Maurer- und Zimmerarbeiten.
Neu- und Umbauten sowie Reparaturen.
Solide Preise.
- Hotel Metroplol, Zoppot.
Bes. Werminghoff.
Moderner Komfort, Bekannt beste Küche, Zeitgemässe Preise.
In gleicher Bewirtschaftung;
Höhen - Restaurant Stolzenfels.


Hits: 2216

Added: 17/08/2009
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig