btn toggle

Gallery

Gallery » Das Danziger Postwertzeichen Nr. 7 » Farbenabarten bei Danziger Marken

Das Danziger Postwertzeichen Nr. 7.
Heft Nr. 7, 30.6.1937, Abteilung 1, Seite 97.

-- Farbenabarten bei Danziger Marken.

>> einen Gesamtüberblick über alle Danziger Marken zu geben.

1.) Deutsche Marken mit Aufdruck Danzig.
- a) Unten und oben durchgezähnt sind alle Walzendrucke:
Das sind: Danzig I). 5 Pfg, 30 Pfg.; Sternprovisorium 5, 25, 60, 80 Pfg.
Schrägdrucke 25, 30, 40, 50, 60, 75, 80 Pfg. Grauer Raster 1,-- Mk. Lilaraster 1,-- Mk. und Provisorium 60/75 (Nach Michel folgende Nummer: 1, 5, 66 ,18 ,20 ,24 ,37 ,38 ,39 ,47 ,25 ,40 ,26 ,41 ,72).
- b) Nur unten durchgezähnt sind alle Plattendrucke:

Das sind: Danzig I) 10, 15, 20, 40, 50 Pfg., 1,--, 1,25, 1,50, 2,50, 4,-- Mk.
Sternprovisorium 10 Pfg., Schrägdrucke 2, 2 1/2, 3, 5, 7 1/2, 10, 15, 20, 50 Pfg. (50 Pfg. kommt im Walzendruck u. Plattendruck vor.) Grauer Raster 1¼, 2, 3, 5, 10 Mk., Flug 40, 60 Pfg., 1,-- Mk. (Nach Michel Nr. 2 - 4, 6 - 10, 12, 14, 17, 32 - 34, 21, 35, 36, 22, 23, 39, 27 - 31, 42 - 46, 50 - 52).
- c) Links oder rechts durchgezähnt sind die Kupferdruckemarken.
Danzig I) 2,-, 3,-, 5,- Mk Innendienst 1,--, 2,-- Mk.  (Nach Michel Nr. 11, 13, 15, 48, 49).
Da bei den in Danzig hergestellten Auf- und Überdrucken meistens der rechte u. der untere Rand vor dem Druck abgerissen wurden, werden die Sammler nicht oft Gelegenheit haben, die Durchperforation des unteren Bogenrandes festzustellen.

2.) Durchstich:
Mit sägezahnartigem Durchstich kommen vor:
Kogge 5 Pfg. - 10.- Mk., grosse Wappenmarken: 5,-, 10,-, 20,-, 9,-, 50,-, 100,- Mk. Tuberkulose 1,20 Mk., Flug Wasserzeichen Waben 5,-, 10,- Mk.
Wasserzeichen kleine Maschen 5,-, 10,-, 20,- Mk. (Nach Michel Nrn. 53 - 62, 87 - 89, 99, 100, 107, 92, 70, 71, 116 - 118).
Die Pfeenigwerte der Koggenausgabe sind oben durchperforiert. Die 10 Pfg. habe ich auch unten durchperforiert. Von den Markwerten habe ich die 1,-- Mk. nur oben, die 2,-, 3,-, 5,-, 10,- Mk. nur unten durchperforiert.
Die grossen Wappenmarken sind unten durchperforiert, die 10,- Mk. habe ich auch rechts durchperforiert. Die Tuberkulose 1,20 Mk. ist oben durchperforiert, aber nicht bis an das Ende des breiten Randes. Die Flugmarken sind ebenfalls oben durchperforiert. Auch hier geht der Durchstich meistens nicht bis zum Ende des Randes.

3.) die gezähntenMarkenbis zur Guldenzeit:
- a.) Kogge 25, 40, 80 P und alle kleinformatigen, hochrechteckigen Wappenmarken ohne oder mit Löwen als Wappenhalter sind oben durchperforiert. Es gehören hierzu nach Michel Nr. 63 - 65, 73 - 86, 90 - 91, 93 - 98, 101 - 106, 106 - 115, 124 - 130, 134, 138 - 142.
- b.) Bei den kleinformatigen Wappenmarken im Querformat ist die Durchperforration nicht einheitlich. Es gehören hierher nach Michel Nr. 131, 143 - 146, 151 - 157, 162 - 167, 169 - 180.
250 M violett/rot, 300 M grün/rot, und 20 000 hellblau sind links durchperforiert. (Michel Nr. 143, 131, 153) Auch von 1000,- Mk.
Dienst (Michel Dienst 40) habe ich ein Exemplar vom rechten Rande, das rechts durchperforiert ist, also muß der Bogen wohl links
>>

Mitteilungsblatt der Arbeitsgemeinschaft der Sammler Danziger Postwertzeichen im in- und Auslande (A.S.D.P.).
Heft Nr. 7 - Ende Juni 1937, Seite 150.


Hits: 2454

Added: 09/07/2010
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig