btn toggle

Gallery

Gallery » Rundschreiben 246 - 1. Quartal 2015 » Prüfstelle Danzig I

 

> Aufdruck und Stempelfragen:

Prüfstelle Danzig I
[Martin Jenrich, Tel. 030-9914166, eMail: martin.jenrich@web.de]

Mitte November bekam ich einen Brief von Ton Welvaart aus Maarssen in den Niederlanden. Er ist Geschäftsführer des niederländischen Vereins „Filatelistische Contactgroep Oost Europa“, Mitglied der BAG Polen und der ArGe Deutsche Ostgebiete und kennt auch Ton Hulkenberg.

Ton Welvaart beschäftigt sich mit Belegen, die nach Kriegsbeginn 1939 in der Prüfstelle Danzig I geöffnet und gesichtet wurden. Es handelt sich um grenzüberschreitende Privat- und Geschäftspost, aber auch um Feldpost deutscher Wehrmachtsangehöriger, die keine Feldpostnummer besaßen und zu stationären Truppen im Ostland gehörten.
Es geht um den roten Stempel

Prüfstelle Danzig I

mit Stempeldaten vom 1.9. – 5.9.1939, als die Post noch in Danzig bearbeitet wurde. Es wird untersucht, an welchen dieser Tage wieviel Belege bearbeitet wurden, die heute noch verfügbar sind. Ab 6.9.39 wurde die Post nämlich nicht mehr in Danzig, sondern in Königsberg bearbeitet.

Der abgebildete Brief vom 2.9.39 stammt aus der Sammlung von Hans van der Horst, ebenfalls ein Niederländer, der sich intensiv mit dem Postverkehr des 2. WK beschäftigt.

Ton Welvaart bat mich, unsere Mitglieder, die solche Belege aus der Zeit vom 1.9. bis 5.9.39 besitzen, zu bitten, diese als Kopien zu senden an:

Ton Welvaart
Boomstede 424  -  -  3608 BE Maarssen
- Niederlande -
awelvaart51@gmail.com

 

Arge Danzig, Rundschreiben 246, Seite 2690.


Hits: 1635

Added: 06/08/2015
Copyright: 2023 Danzig.org

Danzig