btn toggle

Gallery

Gallery » Arge Danzig, Rundschreiben 208 - 3. Quartal 2005 » Die Benutzung purpurroter Stempelfarbe durch die Polnische Post

Die Benutzung purpurroter Stempelfarbe durch die Polnische Post in der Freien Stadt Danzig im Jahre 1926.
Hans Vogels.

Nach der Eröffnung des polnischen Hauptpostamtes am 5. Januar 1925 am Hevcliusplatz wurde schwarze Stempelfarbe verwendet, so, wie in Polen. Doch wahrend einer kurzen Periode Ende 1926 wurde purpurrote Farbe benutzt. Dieser Artikel versucht, einige Tatsachen anzuführen und die Frage zu beantworten: "Warum wurde durch die Polnische Post 1926 in der Freien Stadt Danzig für Entwertungsstempel purpurrote Farbe benutzt ?"

Einige Fakten
In einem Artikel Uber die Briefmarken der polnischen Post im Danziger Hafen, veröffentlicht von A. Kohane in Ikaros 1934. wird gesagt: " Nur im Laufe des Novembers 1926 stempelte das Post- und Telegrafenamt Gdansk I die Briefmarken mit kleinformatigem Stempel unter Verwendung blauer Farbe. Am häufigsten war die blaue Abstempelung auf der 20-Groszy-Marke der Adlerausgabe anzutreffen."
Der Text sagt sehr klar, daß blaue Stempelfarbe benutzt wurde. Bis Jetzt sind aber keine blauen Abstempelungen gefunden worden, und es scheint, daß Kohancs Aussage korrigien werden muß: Keine blaue Farbe, sondern purpurrote Farbe, wurde benutzt
Die QualiUlt der purpurroten Stempel ist sehr schlecht, viel schlechter als schwarze Stempel. Klare und komplette Abstempelungen sind selten. Im Nonnalfall wurde entweder zu schwach oder zu fett gestempelt.

ßenutzungsdauer
Kohancs Artikel sagt aus. daß die Stempelfarbe im November 1926 benutzt wurde. In seinem Buch „Siegel und Stempel der polnischen Postämter in der Freien Stadt Danzig 1920 - 1939" gibt Kazimierz Morawski die Zeit genauer an: die purpurrote Farbe wurde zwischen dem 19. November und dem 2. Dezember 1926 benutzt. Belegt durch Stempel mit sichtbarem und komplettem Dalum, kann man feststellen, daß die purpurrote Farbe bereits einige Tage früher benutzt wurde, und z.war ab dem 15. November. Frühere Daten sind bis jetzt nicht bekannt. Nach dem 2. Dezember scheint die polnische Post die Verwendung purpurroter Stempelfarbe gestoppt zu haben, obwohl es noch ein Paar der o. a. 20-Groszy-Marken gibt, das das Datum vom 26. Dezember trägt, also mehr als drei Wochen spater.

Briefmarken
Kohane schreibt, die am meisten bekannt gewordene Marke ist die 20 Groszy der Adlcrausgabc. Ab November 1926 war vermutlich von der gesamten ersten Ausgabe „Großer Adler" (Fischer 1-11) die 15 Groszy (Fischer 6) ausverkauft. Dagegen waren von der zweiten Ausgabe die 5. 10 und 15 Groszy auf Papier x vorhanden (Fischer 12alx. 13alx und I4alx). ebenso die 15 Groszy auf Papier v (1 4bVv). gedruckt von Platte V.l.
Die purpurrote Stempelung ist nicht auf Brief oder Postkarte bekannt, sondern nur auf lasen Marken. Fast alle diese Marken sind aus der ersten Ausgabe. Damals betrug die Gebühr für Drucksachen und Bildpostkarten 5 Groszy. für Postkarten 10 Groszy und für Briefe 20 Groszy. Daraus resultierend sind die meistverwendeten Marken die 20 Groszy blau und die 10 Groszy grün aus der ersten Ausgabe. Auch 3 Groszy orange und 2 Groszy dunkelbraun, zusammen verwendet mit 5 Groszy fitr Postkarten, sind gefunden worden. Es sind keine näheren Werte bekannt, zum Beispiel 40 Groszy für einen eingeschriebenen Brief, nur ein Paar zweier 20-Groszy-Markcn. Aus der zweiten Ausgabe ist nur eine Marke bekannt, nämlich die 15 Groszy (Fischer 14bVv)

Stempel
Der Zwcikrcis-Brückenstcmpcl POLSKI URZ P.-T. No. I GDANSK (Morawski G.4.I. Wolff 6a) mit purpurroter Farbe ist nur mit Datum bis zum 30. November 1926 bekannt. Wahrend dieser Zeit ist er mit schwarzer Farbe unbekannt. Ab 2. Dezember 1926 wurde ein anderer Stempel mit purpurroter Farbe benutzt: POLSKI URZAD P.-T. No. I GDANSK  (Morawski G.7. 1g. Wolff 37). Nach Morawski waren diese zwei Stempel die einzigen, die zu dieser Zeit benutzt wurden.

Arge Danzig - Rundschreiben Nr. 208, Seite 1450.


Hits: 2300

Added: 14/07/2007
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig