btn toggle

Gallery

Festungstelegraph Danzig
[Gerhard Onasch]

Gelegentlich hat historisch interessierte Sammler die Frage beschäftigt: „War Danzig vor 1914 eine Festung des Landheeres?"

Jetzt habe ich eine Foto-Karte ausgegraben, die eine Soldatengruppe zeigt (siehe Bild unten). In deren Mitte kann man auf einer Tafel lesen: „Festungs-Telegraph Danzig, Ausbildungs-Cursus, 1909/1910". Auffallend der Soldat in der 1. Reihe Mitte. Er trügt einen wohl gepflegten Spitzbart und mir unbekannte Rangabzeichen. Ich tippe auf einen Militärbeamten im Unteroffiziersrang. Vielleicht weiß hierüber jemand Genaueres. Möglicherweise war er der Leiter oder Lehrer der technischen Abteilung. Der Offizier neben ihm war vielleicht der Chef.

Weiterhin ist bemerkenswert, dass eine ganze Reihe die Schützenschnur trägt. Außerdem kann man auf den Schulterklappen verschiedene Regimentsnummern lesen.

Von der Militärbibliotek Dresden habe ich 1997 eine Kopie aus dem Handbuch für „Heer und Flotte“ von Georg von Alten, Generalleutnant z.D., 1911, erhalten. Dort stellt der Hinweis, die Festungstelegraphenabteilung gehört zur Kriegsbesatzung einer armierten Festung und wird aus vorgebildeten Mannschaften zusammengestellt.

In Deutschland werden in allen größeren Festungen Unterrichtskurse abgehalten, in denen auch die Mannschaften der kleineren Festungen unterwiesen werden.

Zur Karte: Franz hat diese an den Gefreiten Möller, 2. Komp. Kgn. Ang. Garde Gren. Regt., Berlin S, geschrieben. Aufgabestempel DANZIG • In vom 11.12.09. 7-8 V (Wolff Nr. 070.0).

Plattenfehler oder nicht?

Unser Mitglied Herman Leussink sandte zwei Marken der MiNr 15 ein, die über dem „a" von „Danzig" zwei kleine Funkte aufweisen; dies ist aus der Vergrößerung (siehe Abbildung 2 auf der Titelseite) gut zu erkennen.

Nach meiner Meinung handelt es sich um den Abdruck der etwas herausstellenden Eckkanten der Druckletter oder um leicht herausstehende Füllteilchen. Ob dies nun ein „Plattenfehler" ist, ist aber fraglich. Ich würde es als „Feldmerkmal" bezeichnen.

Im Schüler-Handbuch ist dieses Merkmal Für die Felder 10, 13-15, 17 und 19 der Formen 1 und 2 genannt. Bei der Form I sind auf 5 dieser Felder noch andere Plattenfehler zu finden.

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob diese Angaben im Schüler-Handbuch nur für die MiNr. 15 oder auch für die MiNr 11 und 13 gelten.

Ganzsachen-Antwortkarten
[Klaus Wolff]

Der erste Artikel über die Antwortkarten hat erfreulicherweise doch einige unserer Mitglieder angeregt, ihre Sammlungen nach diesen Exemplaren zu durchsuchen. Viele hatten damit Erfolg, denn ich habe zahlreiche Meldungen erhalten. Vielen Dank Für diese Mitarbeit.

Eigentlich hat dieses Thema noch einen anderen Hintergrund, den ich nachfolgend erläutern möchte.

>>  >>  >>

Arge Danzig, Rundschreiben 204, 3. Quartal 2004, Seite 1386.


Hits: 3033

Added: 15/07/2007
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig