btn toggle

Gallery

Gallery » Arge Danzig, Rundschreiben 156 - Juli, August, Sept. 1992 » Danziger Abstempelungen und Irrungen

>> Danzig-Abstempelungen: Irrungen - Wirrungen

Unter den "Rückdatierten Gefälligkeitsstempeln" sind auch die Einkreisstempel Danzig 1a, Danzig 1i, Großplehnendorf, Schönbaum und Tiegenhof aufgeführt.

Diese Stempel waren teilweise schon seit über 40 Jahren in Gebrauch, als Danzig Freistaat wurde. Auch die meisten der Brükkenstempel und der Schweizer-Stempel (heute: Kreisstegstempel mit Bogen bzw. Gitterbogen) waren in Gebrauch.

Als Dr. Oechsner begann, sich den Danzigstempeln zu widmen, konnte er nicht begreifen, warum man diese Stempel als "Rückdatiert" bezeichnete.

Irritierend ist in der Aufzählung die Stempelfarbe schwarz für Danzig 3 und grau für Danzig 3a. Man könnte meinen, irgend ein Beamter hat tagsüber Danzig 3 mit grau und 3a mit schwarz gestempelt, um dann zum allabendlichen Fälschen (= Rückdatieren) die Stempelkissen zu vertauschen. 'Überdies wurde das Amt Danzig 3 im September 1923 geschlossen. - Neuschottland immer noch mit 1925-1939 statt richtig 1925-1929.

>>  >>  >>

Literaturbeilage 941, Juni 1992, Seite 8.


Hits: 1208

Added: 07/10/2015
Copyright: 2021 Danzig.org

Danzig