btn toggle

Gallery

>> Bericht vom Treffen in Hepßen-heim  (19. Oktober 2002) 
[Klaus Wolff]

Es ist nicht sinnvoll, wenn einige Mitglieder weite Reisen zu den Treffen unternehmen und die in der Nähe wohnenden, deretwegen zum Teil auch die Zusammenkünfte vereinbart werden, dann nicht erscheinen. Der Vorstand wird sich zukünftig überlegen, in welchen Orten am zweckmäßigsten ein Treffen zu veranstalten ist, denn bei rund 225 Mitgliedern dürfte man schon erwarten, dass 10 % erscheinen. Wir sind kein örtlicher Verein, dessen Mitglieder hauptsächlich von Abonnements leben und den Rest der Zeit mit Bier ausfüllen, sondern in der ARGE DANZIG sind Spezialsammler, die ihr Wissen weitergeben - siehe unser Motto - und sich in Gesprächen und Kontakten untereinander weitere Kenntnisse holen sollten. Leider ist es schon ein Problem, Mitglieder zu finden, die von sich aus an interessanten Orten ein Treffen vorzubereiten bereit sind.

Bericht vom Treffen in Dortmund  am 16. November 2002 
[Klaus Wolff]

Wie im Vorjahr hatte Herr Wings wieder alles organisiert. Leider war ihm untersagt worden, uns wieder mit Getränken und einem kleinen Imbiss zu versorgen mit der Begründung, es gäbe ja alles nebenan in der Großtauschhalle. Und dabei hätte mancher von uns bei dem feuchtkalten Wetter gleich etwas zum Aufwärmen gebraucht.

Aber immerhin waren wir doch 16 Arge-Mitglieder und ein Gast, die sich so langsam einfanden. Erfreulicherweise wurde die Runde durch die beiden weiblichen Gäste, Frau Auffenberg und Frau Schmieja, aufgelockert.

Gekommen waren die Herren Auffenberg, Cassau, Dr. Demant, Hass, Hulkenberg, König, Leussink, Menke, Onasch, Quade, Pauli, Schmieja, Simon, Tschimmel, Tworek und Wolff.

Nach der Begrüßung auch des neuen Mitgliedes, Herrn König, wurde der Tagesablauf bekannt gegeben. Eine besondere Ehrung habe ich gerne vorgenommen. Im Namen des BDPh durfte ich eine Ehrenmedaille für besondere Verdienste in der Philatelie an Herrn Anton Auffenberg übergeben. Diese Ehrung wurde von allen Anwesenden mit großem Beifall begrüßt.

Bis zum Beginn der Auktion, die wieder erfolgreich verlief, beschäftigten sich die Sammlerfreunde mit den vorgelegten Muster-Sammlungen oder Tauschgeschäften. Gegen 12.30 Uhr ging man gemeinsam zum Essen, und so konnten die begonnenen Diskussionen während der ganzen Tischzeit ohne Unterbrechung weiter geführt werden.

Einer der Hauptbeschäftigten war Herr Tworek, der laufend belagert war und viele Fragen zu beantworten hatte.

Nach einem anstrengenden Tag verließen dann gegen 16.00 Uhr die letzten Teilnehmer den Saal.

Mitteilung des VPhA 

Der Verband Philatelistische Arbeitsgemeinschaften (VPhA) ist Dachverband unserer Arge. Er führt im Jahre 2003 eine Deutsche Meisterschaft der Thematischen Philatelie in Osnabrück durch. Er bittet um die Veröffentlichung folgender Mitteilung:

„Die besten Thematik-Exponate Deutschlands messen sich bei einer einzigen Ausstellung miteinander!

Das ist die Grundidee der Deutschen Meisterschaft der Thematischen Philatelie, die der Verband Philatelistischer Arbeitsgemeinschaften (VPhA) zusammen mit dem Osnabrücker Verein für Philatelie und Numismatik „Niedersachsen" erstmalig durchführt.

WETTBEWERB

In 8 Themenbereichen qualifizieren sich jeweils die 8 Exponate mit den höchsten Vorbewertungen für den Hauptwettbewerb. In diesen 8 Klassen vergibt eine Fachjury jeweils einmal Gold, Silber und Bronze. Die acht Goldmedaillengewinner treten dann in einem großen Finale noch einmal an: Beim Festabend werden diese Exponate vorgestellt, und die Jury ermittelt den Gesamtmeister.

Folgende acht Wettbewerbsgruppen sind ausgeschrieben:
•  Kunst, Kultur und Kulturen
•  Geschichte und Organisationen
•  Transport und Verkehr
•  Sport
•  Technik und Naturwissenschaft
•  Botanik, Forst und Ökologie
•  Wildtiere
• Landwirtschaft und Haustiere

Zusätzlich zu diesem Hauptwettbewerb gibt es noch drei weitere Möglichkeiten, Deutscher Meister der Thematischen Philatelie zu werden: Neben einem Wettbewerb der Offenen Klasse finden zwei Wettbewerbe mit 1-Rahmen-Exponaten statt. Damit werden insgesamt zwischen 150 und 200 thematische Exponate für die verschiedenen Wettbewerbe in Osnabrück erwartet.

 

Arge Danzig, Rundschreiben 198, 10.12.2002, Seite 1285.


Hits: 1264

Added: 04/12/2015
Copyright: 2019 Danzig.org

13,388,830 total views, 7,825 views today

Danzig