btn toggle

Gallery

Gallery » Rundschreiben 140 - 4. Quartal, 1988 » RS 140, Literatur, Ausstellungen, Anfragen und Erkenntnisse

>> Einladung zu den Treffen 
Zur Beliebtheit unserer Treffen ist zu sagen, daß in diesem Jahr bis zum Ende des 3. Quartals bereits eine höhere Teilnehmerzahl zu verzeichnen ist als im Rekordjahr 1986, als wir unser 50-Jähriges feierten.
Kommen und sehen!

Literatur,
Bei Herrn Theo Henn, Frankenring 2, D 8850 Donauwörth, können noch die nachstehend aufgeführten troschüren bezogen werden, so lange der Vorrat reicht (Europa portofrei, Übersee + 1 DM Luftpost):

Autor                Ersch.jahr        Titel                                                                                                                Preis DM
Schüler              1960               Die Schrägdrucke und ihre Fälschungen  ............................. 10
Michaelis          1973               Flugpost von und nach Danzig, Teil I und II  ......................... 15
Prof.Dr.Koch   1975 ,1984  Die Internationalen Antwortscheine von Danzig    ................. 4
Schüler              1980               Danzigs Postgeschichte  ......................................................... 6
Kniep                  1982               Die polnische Hafenpost in Danzig  ....................................... 4
Laskowski        1983               Die Freimarkenheftchen der Freien Stadt Danzig  ................ 10
Gehrmann       1993               Die Automatenmarken der Freien Stadt Danzig ..................... 8
Mencke              1984               Die Internat.Luftpostausstellung "Luposta" in der Freien Stadt Danzig ... 8
Dr.Siegler          1983               Die Stadt Danzig (Das ist die Stadt am Bernsteinstrand)  ..... 6
Dr.Siegler          1983               Rund um Danzig herum (Die Umgebung der alten Stadt)  ... 6

Ausstellungen
Obwohl "nur" Rang III, so verspricht doch die Ausstellung  "Rheingold" zum"Tag der Briefmarke 88" im Philatelistenverband Mittelrhein e.V. etwas Gutes zu werden: Die Ausstellungsleitung liegt in den Händen unseres Argemitgliedes, Herrn Viktor Schnirch. Die Ausstellung ist zugänglich am 29. und 30. Oktober 1988 im Jugendheim St. Marien, Kapellenstraße 3-5, in Köln-Kalk.

Anfragen und Erkenntnisse
Herr Schmieja teilt mit, daß Marken von Polen und Danzig mit einem Prüfzeichen des neuen polnischen Prüfers J. Ryblewski vorkommen.

Nachportobriefe der polnischen Hafenpost sind sehr selten; es scheint, daß bis Ende 1938 Gdansk 1 für Nachporto zuständig gewesen ist, für Nachporto ab Anfang 1939 jedoch Gdansk 2. - Wer hat Belege (Nachporto) von Gdansk 2 und mit welchen Stempeldaten?

Von den Privatumschlägen des fruheren Händlers Goldberger (Ganzsache Michel Danzig PU 1) Liegen vor: Innen Glatt Verschlußklappe mit und ohne Absendervermerk, innen gegittert nur mit Absender. Wer hat ein Exemplar innen gegittert und Verschlußklappe ohne Absender? Vgl. auch Los Nr. 178 des Angebots!

Wer kann für kurze Zeit doppelte Aufdrucke der Dienstmarken D 41 - D 51 zur Verfügung stellen? Portokosten werden erstattet! Sendung ggf. bitte an den Leiter der Arge, Anschrift vorn.

An Sonderpostämtern sind bisher auf Danziger Gebiet festgestellt worden: 1904 / Landwirtschaftliche Ausstellung; 1929/ Internationale Ausstellung; 1937 / Daposta; 1937 / Ostlandfahrt der Alten Garde. Letzteres war ein "Fahrbares Postamt" des Deutschen Reiches. Wer weiß Näheres über dieses fahrbare Postamt? War es (16.-20.6.1937) tatsächlich auch in Danzig ? - Wer hat Kenntnis über weitere Sonderpostämter?

Arge Danzig, Rundschreiben 140, 28.9.1988, Seite 823.


Hits: 2278

Added: 02/03/2016
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig