btn toggle

Gallery

Gallery » Rundschreiben 126 - 2. Quartal, 1985 » Danzig: Der "Große Innendienst"

>> Nr.        Verfasser / Titel

Die neuen Mitglieder, die wir hiermit herzlich begrüßen, stammen dieses Mal ausnahmslos aus dem Gebiet der Bundesrepublik, es sind dies die Herren
Dr. Ekke Demant, Bergisch-Gladbach
Gustav Dietrich, Bochum
Dr. Werner Fricke, Langenfeld
Rudolf Großner, Erlangen
Helmut Herbrand, Mengen
Ulrich Schacht, Frankfurt

Hiervon ist Herr Dietrich gebürtig aus Schoeneberg an der Weichsel, er wohnte 1943-1945 in Langfuhr, Magdeburgerstraße.

Übrigens hieß diese Straße früher Ringstraße. Sie wurde umbenannt, als - vgl. Danzig Block 3 - ein "Danziger Dorf bei Magdeburg" begründet wurde. Wer kann hierzu Mitteilungen machen? Wie kam es zu dem "Dorf"?

Infla-Berlin e.V. meldet den ehrenvollen Abschied des Schriftführers, Herrn Kurt Kriegel. Mit der Schriftführung war die Leitung der Geschäftsstelle verbunden. Es ist eine besondere Freude, daß das Mitglied unserer Arge Danzig, Herr Heimar Fanselau, die Nachfolge angetreten hat. Herzlichen Glückwunsch und gutes Gelingen! - Nunmehr sind viele Funktionäre und Prüfer von Infla-Berlin Mitglieder unserer Arge.

Teilweise mit Verspätung wurde folgender Medaillensegen gemeldet - und natürlich ebenso die Glückwünsche der Arge-Mitglieder zu den Erfolgen:

Herr Gehrmann erhielt Vermeil im November 1984 im Rang 3 "Automatenmarken der Freien Stadt Danzig"

Herr Kastner erhielt eine Urkunde im Rang einer Goldmedaille (Wettbewerbs-Ausstellung) "Luftpost Freie Stadt Danzig" (September 1984)

Herr Martin erhielt je (je!!) eine Vermeil für sein Objekt bei den Ausstellungen in Australien und Südkorea: Luftpost.

(Herzlichen Dank an Herrn Martin für die Fotos!)

Herr Schafranek erhielt bereits im Mai 1984 eine Vermeil: "Stempelsammlung 1824 - 1920"

Der Wiesbadener Briefmarken-Sammler-Verein von 1885 veranstaltet vom 26. April 1985 bis zum 1. Mai 1 985 anläßlich seines 100-jährigen Bestehens einen Briefmarken-Salon im Hotel "Schwarzer Bock", als dessen Höhepunkt eine BIAUE MAURITIUS. zu sehen sein wird.

Von den 23 Exponaten ist Nr. 15 wie folgt angekündigt:

Danzig: Der "Große Innendienst"

Seltenste Ausgabe des Freistaates Danzig mit einer Auflage von nur ca. 2.000 Sätzen. Bisher noch bei keiner Ausstellung gezeigte Vielfalt echter und falscher Aufdrucke dieser Marken. Karl Kniep, Mitglied des WBSV und BPP-Prüfer für Danzig

Für das Publikum ist die Ausstellung geöffnet:

26. April 1985 16 - 18 Uhr
27. April 1985 9 - 18 Uhr
28. April 1985 dto.
29. April 1985 dto.
30. April 1985 dto.
1. Mai 1985 9 - 17 Uhr

Wiesbaden, Hotel "Schwarzer Bock", im Spiegelsaal (Kranzplatz) Am 27. und 28. April Sonderpostamt mit Sonderstempel

 

Arge Danzig, Rundschreiben 126, 25. März 1985, Seite 692.


Hits: 2651

Added: 25/10/2015
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig