btn toggle

Gallery

Gallery » Arge Danzig, Rundschreiben 115 - 28. Juni, 1982 » Zum letzten Rundschreiben 114

Zum letzten Rundschreiben 

Reaktionen aus dem Leserkreis über diesen oder jenen Punkt aus unseren Rundschreiben sind normal und bezeugen die Anteilnahme an den Themen.

Noch nie jedoch gab es Reaktionen in so großer Zahl wie auf die Handstempelaufdrucke von Hugo Klafotsky! Fast jedes dritte Hitglied hat brieflich oder telefonisch seinen Spaß an dem Aprilscherz bekundet. Drei Herren sind fast darauf hereingefallen, und Herr Deinert hat sogar den Spieß umgedreht und den Erfinder von Hugo Klafotsky aufs Kreuz gelegt, indem er allen Ernstes nach einer Übersetzung des Werkes von P. I. Snelke fragte...

Der Aprilscherz tritt besonders deutlich zutage, wenn man die eine Zeile aus dem vorletzten Abschnitt mit anderen Satzzeichen und anderer Betonung lieSt: P. I. Snelke, I.Hördyr Tapsen, A. Pril, A. Pril!

Sie kennen jetzt Huge Klafotsky. Von seinen "Original-Handstempelaufdrucken" gibt es 100 Stück und nicht mehr, es hat den Erfinder einen etwas vergilbten Bögen der Mi.Nr. 75 gekostet sowie 21 DM für den Stempel. Wie zahlreich gewünscht, wird sich Hugo Klafotsky-gelegentlieh wieder melden.

Von dem Angebot Nr. 1 ist nicht mehr viel übrig geblieben. Herr Argo hat über diese Art hinaus noch einen weiteren Vorschlag, über den Sie später lesen werden.

Die eindrucksvolle Schilderung von Herrn Krause über seine Nachkriegsjahre in Danzig gibt Anregung zur Fertigung weiterer Berichte in dieser oder anderer Art. - Ob nun solche Erlebnisse mit dem Aufbau einer Danzigsammlung gekoppelt sind oder nicht, ist hierbei ohne Belang. Was manch einer von uns in den letzten 50 turbulenten Jahren erlebt hat, ist wert, festgehalten zu werden. Bitte, melden Sie sich, falls Sie in dieser Richtung etwas verfassen wollen.

Der Eingang der Beitragszahlungen für 1982 war äußerst zufriedenstellend, unsere Arge sollte diesbezüglich den Titel "Musterbetrieb" erhalten.   Ende März waren 81 von 98 Beiträgen ausgeglichen, Ende Juni sind es 97 von 105.

Für die 8 Herren liegt der gleiche Text bei wie Ende März. Es darf daran erinnert werden, daß die Fes.tstellung der rückständigen Beiträge aufgrund einer im Nachlaß von Herrn Schüler aufgefundenen Strichliste erfolgte, und die Liste muß nicht stimmen. Wenn Sie mit dem angeforderten Betrag nicht einig gehen, so geben Sie bitte eine kurze Nach-richt, oder überweisen Sie einfach, was Sie für richtig halten.

Die Herren Busch, Martin und Vassalli haben bereits für 1983 bezahlt. Mehrere Mitglieder haben über den angeforderten Beitrag hinaus noch - teils erhebliche - Zuschüsse überwiesen: Die Kasse dankt!

Infolge der erfreulich zahlreichen Neueintritte sind die letzten Exemplare des Rundschreibens von Ende 1981 mit den Adressen, Sammelgebieten usw. aufgebraucht. Einige unserer "Neuen" müssen sich nun leider bis zum Jahresende gedulden - sorry!

 

Arge Danzig, Rundschreiben 115, 28.6.1982, Seite 610.


Hits: 1529

Added: 09/12/2015
Copyright: 2022 Danzig.org

Danzig