btn toggle

Gallery

Gallery » Arge Danzig, Rundschreiben 112 - 18. August, 1981 » An die Auktionshäuser | Briefmarkenfirmen usw

An die Auktionshäuser, Briefmarkenfirmen usw.

Karl Kniep       Goerdelerstr. 15         62 Wiesbaden.

Mitglied BPP
Prüfgebiet: Danzig

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Juli 1981 ist der Leiter der Arbeitsgemeinschaft Danzig und Danzig-Prüfer, Herr Dipl. Ing. Gerhard Schüler, im 71. Lebensjahr unerwartet verstorben.

Das bedeutet für meinen "Nebenberuf" als nunmehr einziger Danzig-Prüfer einige Umstellungen.

Herr Schüler hat als Pensionär im Schnitt der letzten Jahre pro Jahr etwa 500 Prüfsendungen erhalten gegen meine etwa 170 Sendungen. Für diese 170 Sendungen benötigte ich etwa 180 Arbeitsstunden, also genau einen vollen Monat Büroarbeit.

Da ich voll im Berufsleben stehe, auch Dienstreisen unternehmen muß, mal Urlaub habe, im November zur Kur fahre, ist es ganz unmöglich, daß ich zusätzlich vier volle Arbeitsmonate pro Jahr aufwenden kann.

Zu meinem Bedauern muß ich nunmehr Prüfsendungenzurückweisen. Hiervon sollen die Empfänger dieser Mitteilung nicht betroffen sein.

Damit Sie aber darüber hinaus mit zügiger Erledigung Ihres Auftrags rechnen können, richte ich an Sie die dringende Bitte, wegen meiner gelegentlichen Abwesenheiten schriftlich vorher anzufragen. - Sowie ich zur Bearbeitung in der Lage bin, erhalten Sie Bescheid.

Vermeiden Sie telefonische Anrufe, denn meine Frau kann auch nicht immer wissen, ob und inwieweit ich Zeit habe, bzw. ob Ihre Sendung größeren Zeitaufwand erfordern wird oder nicht.

Ich sehe keinen Sinn darin, wenn eine unangemeldete Sendung zehn Tage bei der Post liegt und dann an Sie zurückgeht. Ebenso ist es bei Annahme der Sendung auch nicht schön, .wenn sie drei Wochen in. der Wohnung ungeöffnet liegen bleiben muß. Insofern hoffe ich auf Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen    K. Kniep

 

Arge Danzig, Rundschreiben 112.


Hits: 1557

Added: 09/12/2015
Copyright: 2023 Danzig.org

Danzig