btn toggle

Gallery

Karl Kniep
Goerdelerstr. 15  -  -  D 6200 Wiesbaden
10. Mai 1976


"Zoppoter Portomarken"

Über die "Zoppoter Provisorien" steht im Michel-Spezial folgender Vermerk: Ab mitte September 1923 wurden vom Postamt Zoppot die Freimarken 147, 151-159, 161, 162, 164-183, 186 mit einem Handstempelaufdruch T im Kreise als Nachportemarken verwendet selten!

Her Dipl.ing. Smidt aus Wien teilt mit, von dem auch mir bekannten polnischer Händler Kwasnieiski in Wien Brieffragmente erworben zu haben, aus denen der Adressat Wanninger hervorging. Offenbar hat dieser Herr zu unserer Sammlerfreude die damalige Situation ausgenutzt.

Unserer Arge sind im Augenblick 4 Ganzstücke bekannt:

18. 9.23 Sammlung Smidt (s.u.), das Nachporto ist richtig (Wie auch bei allen anderen Briefen), es sind so gar Werte verklebt worden, die im Michel nicht aufgeführt sind. Die Abbildung ist verkleinert , die Ränder sind nicht abgebildet.

13.10.23 Sammlung Schüler. Frankatur: Nr. 164; Zoppoter Provisorium: Nr. 165. Diese Karte hat der Briefmarkenhändler J. Eigenbaum aus Zoppot an sich selbst geschickt.

23.10.23 Sammlung Kniep (s.u.)

30.10.23 Sammlung Kniep (s. lnks)

Losa Einzelmarken bzw. Marken auf Briefstücken besitzen in der Arge die Mitglieder
Kniep      (14)
Schüler  (ca. 12)
Smidt     (ca. 6)

 

Arge Danzig, Rundschreiben 97, Zoppoter Portomarken, 10. Mai 1976.


Hits: 1096

Added: 26/12/2015
Copyright: 2019 Danzig.org

13,387,902 total views, 6,897 views today

Danzig