btn toggle

Gallery

Gallery » Arge Danzig, Rundschreiben 81 - 15. August, 1974 » Die Fälschungen der Pfennigwerte

>> 10. Die Fälschungen der Pfennigwerte

>> Fälschung Nr. 20   -  -  (Braunschweiger Buchdruckfälschung)

c) zweiter Abstrich von "n" weit unter die Zeile reichend,
d) Oberteil von "z" zu klein, Schleifen-ansatz zu hoch,
e) "i" zu kurz, Punkt zu groß,
f) linke Rundung von "g" fast ohne Druck,
g) Rasterbalken mit unregelmäßigen Punkten.

Fälschung Nr. 21 
(2. Berliner Buchdruckfälschung)

Kennzeichen:
a) Hohlraum von "a" zu groß,
b) Abstriche von "a" und "n" nach links überneigend,
c) obere Schleife von "z" zu niedrig,
d) Hohlräume von "g" zu groß,
e) linke untere Ecke des Rasterbalkens fehlt.

Fälschung Nr. 22 
(Buchdruckfälschung)
15 Pf
Schwarzblauer Aufdruck auf Deutsches Reich Hb.-Nr. 112, Michel-Nr. 142

Kennzeichen:
a) erster Abstrich von "n" zu lang "n" selbst nach rechts geneigt,
b) "z" mit sehr langem Oberteil, Ansatz zur unteren Schleife sehr spitz und zu tief,
c) obere und untere Schleife von "g" durch Zwischenraum getrennt,
d) Druck in der unteren Schleife von "g" an verkehrter Stelle,
e) Punkte des Rasterbalkens nach rechts steigend statt fallend.

Fälschung Nr. 23 
(Buchdruckfälschung)
Aufdruckfarbe blau oder rot

Kennzeichen:
a) Kleinbuchstaben etwas zu hoch,
b) "D" unten fast flach und zu wenig Druck,
c) vorderer Teil von "a" zu hoch und ausgebaucht,
d) unterer Schleifenansatz von "z" zu spitz,
e) Rücken von "g" gerade,
f) Punktreihen des Rasters unregelmäßig und nicht parallel.

>>  >>  >>

Arge Danzig, Rundschreiben 81,  Die Schrägdrucke und die Innendienstmarken, Seite 26.


Hits: 586

Added: 06/01/2016
Copyright: 2019 Danzig.org

8,846,963 total views, 10,854 views today

Danzig