btn toggle

Gallery

Gallery » Briefmarken Ausstellung, Danzig 1929 » Höygaard Nielsen-Nibe, Dänemark

Briefmarken Ausstellung, Katalog, Gruppe III

>> 35. Major d. R. Vilim Gregorcic-Zagreb (Jugoslawien)
Auf diese Weise wird der Normalteil meistens unverändert bleiben, während der Spezialteil mit der Zeit weiter ausgebaut wird. Wir sehen also bei diesem System, dass jede neu dazu kommende Marke den zugehörigen Platz leicht findet.

36. Höygaard Nielsen-Nibe, Dänemark
Marken auf Brief von Dänemark und Frankreich.

37. K. v. Uckermann-Rittergut Gr.-Machmin, Kr. Stolp i. P.
Spezialsammlung Estland.
Der Wert der Sammlung beruht vornehmlich in dem Vorhandensein von echt gelaufenen Bedarfsbriefen aus der ersten Zeit. Gesammelt nur bis zur ersten endgültigen Ausgabe von 1922.

38. E. A. Hellmann-Helsingfors, Finnland
Spezialsammlung der finnischen Plattenfehler.
Die Sammlung enthält:
a) eigentliche, reine Plattenfehler und Abarten,
b) zufällige Fehlerhaftigkeiten,
c) Unregelmässigkeiten im Druck.
Ist ein Resultat jahrelangen, mühsamen Suchens.

39. Selim Strandberg-Abo
Finnland-Sammlung.
Unter besonderer Berücksichtigung der Plattenfehler, Entwertungsarten, sowie Zähnungsunterschieden.

40. Albin Anschütz-Gotha
Griechenland-Spezialsammlung.
50 Jahre Postwertzeichen von Griechenland.
Auf der Dortmunder Ausstellung 1926, wo meine Sammlung mit der kleinen silbernen, vergoldeten Medaille ausgezeichnet wurde, erhielt ich erst die Anregung zum weiteren Ausbau der Sammlung. Unter Benutzung der Glasewald-Studien habe ich seitdem die Sammlung bedeutend vergrössert, vollständig umgearbeitet und beschriftet. Es dürfte nun auch den Nichtgriechensammlern möglich sein, wenigstens die hauptsächlichsten Unterschiede in Druck, Farbe, Papier etc. auseinander zu halten.
Die Sammlung zerfällt in zwei Hauptteile.
Der erste Teil enthält Probedrucke der ersten Pariser Ausgabe, Pariser Ausgabe, Provisorische Athener Drucke, feine erste Athener Drucke, allgemeine Athener Drucke, die griech. Postämter im Ausland mit Nummern und Ortsstempel, Schiffsabstempelungen, Spezimen, Kuriositäten und Essay's. Der zweite Teil enthält Essay's, Belgische und Athener Drucke, Aushilfsausgaben, Jubiläumsausgaben und sämtliche bis 1911 erschienenen Ausgaben und Nachportomarken.
Mit der Kriegsmarkenserie für Grossgriechenland habe ich der Sammlung einen geschichtlichen Abschluss gegeben.

41. Felix Ullmann-Wien
„Griechenland, Type I, grosser Hermeskopf".
Spezialisiert nach den verschiedenen Druckarten und Ausgaben. Die Zusammenstellung dieses Spezialobjektes erfolgte hauptsächlich zur Popularisierung von Alt-Griechenland, um auf diese Weise mehr Einblick in dieses äusserst interessante Gebiet der Sammlerschaft zu gewähren.

>> >>

Briefmarken Ausstellung, Danzig 1929, Seite 78.


Hits: 904

Added: 20/02/2016
Copyright: 2021 Danzig.org

Danzig