btn toggle

Gallery

Gallery » Briefmarken Ausstellung, Danzig 1929 » Robert Weidenhagen-Hamburg

Briefmarken Ausstellung, Katalog, Gruppe III

>> 41. Felix Ullmann-Wien

Durch genaue Beschreibung verschiedener Vergrösserungen, Detaillierungen der diversen Druckausgaben usw. wird auf die schlechte Katalogisierung in den deutschsprachigen Katalogen, sowie auf die besonderen Verschiedenheiten der rückseitigen Kontrollziffern hingewiesen.
Ein kleinerer Teil dieser Sammlung hat bei diversen Besichtigungen in Vereinen etc. grosses Interesse erweckt und wurde auch bei Internationalen Ausstellungen wiederholt mit grossem Erfolg prämiiert.

42. Robert Weidenhagen-Hamburg
Spezialsammlung von Jugoslawien.
Die Sammlung bietet ein umfassendes Bild der Entwicklung des ganzen Markenwesens dieses Landes und umfasst sechs Alben mit 447 Kartons und ca. 7000 Einzelmarken.
Die Sammlung gliedert sich in sechs Teile und zwar:
a) Ausgaben für Bosnien-Herzegowina.
b) Ausgaben für Kroatien (Ungarische Marken mit Aufdruck).
c) Gedenkausgabe anlässlich der Selbständigkeitserklärung.
d) Endgültige Ausgabe für Kroatien.
e) Ausgaben für das Murgebiet.
f) Ausgaben für Slovenien (Laibacher und Wiener Druck).
g) Allgemeine Ausgabe für ganz Südslawien (Amerikanischer Druck).

A) Für Bosnien-Herzegowina. (68 Kartons mit 782 Marken). Es werden vorgeführt die Marken mit richtigen und verkehrten Aufdrucken, doppelten und dreifachen, sowie Tête-bêche-Aufdrucken, fehlerhafte Jahreszahlen und durchschlagende Aufdrucke in nie gesehener Fülle. Es sei hingewiesen auf die nur einmal im Bogen auf den Marken mit dem Bildnis Franz Josefs zu 45 Heller vorkommende „5" mit gerader Fahne statt gebogener, sowie auf die 90 Heller mit fehlendem Würfel. Besonders beachtenswert sind die noch nirgends genannten Portomarken von 5-40 Heller mit dem Aufdruck „Kruna" statt Hellere, und schliesslich die durch Handstempelaufdruck in Frankomarken umgewandelten Portomarken.

B) Die Ausgaben für Kroatien, 69 Kartons mit 1270 Einzelmarken. Hier werden die 12 verschiedenen Aufdrucke auf ungarischen Marken gezeigt mit ihren vielen Verwechslungen in unendlicher Fülle. Besonders sei aufmerksam gemacht auf die zweifarbigen Aufdrucke, ungebraucht und auf Brief. Aufdrucke in Buch- und Steindruck sind ebenso vorhanden, wie die nirgends katalogisierten 1, 50, 60 und 70 Filier der Turul-Ausgabe, sowie die 4 Filier Schnitter-Ausgabe. Hingewiesen wird ferner auf die nur in vierzig vollständigen Sätzen angefertigte Aufdruckausgabe, auf den Kriegshilfsmarken 1916/17, sowie auf die nur in 30 Paaren existierenden Marken zugunsten der Kriegsbeschädigten in Siebenbürgen.

C) Gedenkausgabe zur Selbständigkeitserklärung von Kroatien. 63 Kartons mit 844 Marken. Diese Abteilung zeigt die ganze Entwicklung der Marken vom ersten Entwurf an bis zu den nur in drei vollständigen Sätzen existierenden Bronzedrucken mit allen Farben- und Papierabarten, ein- und zweifarbig, gezähnt und geschnitten, Probe- und Malulaturdrucken in reicher Fülle. Es sei auf die bei den verschiedenen Drucken erfolgten Erläute-rungen hingewiesen.

>> >>

Internationale Briefmarken Ausstellung, Danzig 1929, Seite 79.


Hits: 860

Added: 20/02/2016
Copyright: 2021 Danzig.org

Danzig