btn toggle

Gallery

Gallery » Freimarkenheftschen der Freie Stadt Danzig - Helm. Laskowski » Freimarkenheftschen der Freie Stadt Danzig, DIE AUSFÜHRUNG

>> DIE AUSFÜHRUNG

chen-Ausgaben von Ende August 1925 - Ende August 1939, entsprechend dem vorstehenden Schema aufgeführt.

In dieser Tabelle wird eine fortlaufende Nummerierung als Zählnummer ( KEINE KATALOGNUMMER ! ) angewendet.

Abschließend müssen noch die Vorlagefreimarkenheftchen erwähnt werden. Sie dienten Werbezwecken und waren nicht käuflich. Die Auflage war sehr gering und so bemessen, daß jeder Werbebezirk nur wenige Stücke bekam. Von Danzig ist bisher nur ein Vorlagefreimarkenheftchen bekanntgeworden. Der Deckel und die Zwischenblätter entsprechen den endgültigen Freimarkenheftchen. Im vorliegenden Fall handelt es sich um die Heftchenuntertype 2d mit grünem Heftchendeckel (Abb. 23 - 26), sowie einem Zwischenblatt der Variante 2 (Abb. 30) und zwei Zwischenblättern der Variante 3 (Abb. 31). Der Heftchendeckel trägt die Haus-Auftrags-Nummer "133" in der rechten unteren Ecke. An Stelle der Heftchenblätter mit Marken, sind durchgehend farbige Blätter ohne Wasserzeichen vorhanden. Diese Blätter sind jedoch wie normale Heftchenblätter gezähnt, so daß zehn Blankofelder (in Markengröße) in zwei Reihen entstehen. Dieses Vorlagefreimarkenheftchen enthält je ein Heftchenblatt in den Farben ockergelb, blaugrün und rotviolett. Das blaugrüne Heftchenblatt ist ungummiert. Die anderen beiden Heftchenblätter sind gummiert. Die Gummierung des ockergelben Heftchenblattes ist sämisch und die des rotvioletten Heftchenblattes ist magentarot.

Nach der eingehenden Beschreiblinz der einzelnen Teile: Deckel, Heftchenblätter und Zwischenblätter, müssen diese Teile zu einem kompletten Freimarkenheftchen zusammengefügt werden. Dieses Zusammenfügen der Freimarkenheftchen wurde auch in der Danziger Postdruckerei durchgeführt und zwar ebenfalls manuell, wie das Heraustrennen der Heftchenblätter aus den Schalterbögen.

Die normale Blattfolge des Inhaltes bei einem kompletten Freimarkenheftchen ist folgendermaßen :
1 Heftchenblatt des 5 Pfg. Wertes.
1 Zwischenblatt aus Seidenpapier.
1 Heftchenblatt des 10 Pfg. Wertes.
1 Zwischenblatt aus Seidenpapier.
1 Heftchenblatt des 15 Pfg. Wertes.
1 Zwischenblatt aus Seidenpapier.

>>  >>  >>

Freimarkenheftschen der Freie Stadt Danzig, Seite 20.


Hits: 875

Added: 09/02/2016
Copyright: 2022 Danzig.org

Danzig