btn toggle

Gallery

Gallery » Arge Danzig, Rundschreiben 24, 15. Mai 1960 » Danziger Freimarken in Guldenwährung ( Fortsetzung )

>> Danziger Freimarken in Guldenwährung ( Fortsetzung )

6.6.1937 - 30.9.1939 
Gedenkausgabe anläßlich der 1. Danziger Landespostwertzeichen - Ausstellung.
Zeichnung: Seitenansicht der Marenkirche und Flugzeug Junkers W-33 und Marienkirche aus der Vogelperspektive
Entwurf: Kunstmaler Willy Lüdtcke (geb. 12.9.1905 in Danzig)
Buchdruck der Firma Julius Sauer, Danzig
Probedrucke ungezähnt in mahagonibraun, prachtrot, miloriblau, kaiserblau, postkartengrün, seidengrün (Sammlung der Landespostdirektion)

großes Querformat, 1 Block = 1 Marke, auf den Rändern dunkelgraue Zweckinschriften, Format 148 : 105 mm, mattgelbes Papier
Wasserzeichen: kleine liegende Maschen, gez. 14
1. Auflage, dunkle Farben, 70 000 Stück
Nr. 270a (Block la) 50 (+50) P schwarzgrün / dunkelgrau
Nr. 271a (Block 2a) 50 (+50) P dunkelblau / dunkelgrau
Abarten: doppelt gezähnt: Nr. 271 weiße Stellen auf der Marke: Nr. 271
Nichtschaltermarken: doppelte Randinschriften: Nr. 271 geschnitten: beide Werte

Briefzuschlagpreise      E          Me          Mi
Nr. 270a (lose)             2,70      4,--        2,70
Nr. 271a (lose)              4,--          -          2,70

24.6.1937 - 30.9.1939
Nr. 194 in geänderter Farbe, mattgelbes Papier
Nr. 272  10 (Pf.) smaragdgrün; HAN 637, 837, 1237, 438
Briefzuschlagpreise  E 0,15   Me 12,--   Mi 3,--

14.8.1937 - 30.9.1939 
Ergänzungswert Nr. 273 8 (Pf.) gelbgrün, HAN 737, Markenbild 22½ mm hoch Briefzuschlagpreise E 2,80   Me 6,80   Mi 4,50

24.8.1937 - 30.9.1939 
wie Nr. 272, aber Rollenzähnung
Nr. 272 D 10 (Pf.), HAN 1237, Markenbild 22½ mm hoch
Briefzuschlagpreise E 1,80   Ni 7,20

September 1937 - 30.9.1939
wie Nr. 253, jetzt grün, HAN 937

Arge Danzig, Rundschreiben 24, Seite 18.


Hits: 1160

Added: 24/02/2016
Copyright: 2021 Danzig.org

Danzig