btn toggle

Gallery

Gallery » Langer Markt - Festplatz der Stadt Danzig. G.W. Ellerhold » Langer Markt der ,,Guter Stube Danzigs".

>> Langer Markt - Festplatz der Stadt Danzig

wurde 1536 abgebrochen und 1568 durch das heutige Grüne Tor aus Ziegeln und Sandstein ersetzt. Der Baukörper wurde von dem Dresdner Baumeister Hans Kramer 3*, der bei der Verteidigung Danzigs 1577 auf den Wällen der Festung Weichselmünde den Tod fand, zusam-men mit Regnier aus Amsterdam im niederländischen Renaissancestil konstruiert.

Zur geschichtlichen Erinnerung :

Der polnische König Stephan Bathory (Kg. 1576-86) wollte die von seinen Vorgängern erteilten Privilegien Danzigs nicht anerkennen, deshalb verweigerte die Stadt ihm den Treueeid. Im Kampf mit dem Königreich Polen behielt Danzig jedoch die Oberhand, wenn die Stadt auch - wie so oft früher und später alles mit Geld regelte - in diesem Fall mit 200.000 Gulden.

Vertragsgemäß wurde das Grüne Tor für die polnischen Könige als repräsentatives Palais erbaut, die es aber nie benutzten. Sie zogen offensichtlich die luxuriöse, behagliche Atmosphäre der Patrizierhäuser am Langen Markt (1- 4) vor. Es wird lediglich berichtet, daß hier für Maria Louise Gonzaga-Nevers, Tochter des Herzogs von Mantua, auf dem Weg von Paris nach Warschau zur Trauung mit dem polnischen König Wladislaw IV. (Kg. 1632-1648) am 12.2.1646 ein Festmahl in der oberen Halle gestaltet wurde.

Die Säle im Obergeschoß wurden auch zur Lagerung von Waffen benutzt. Später fanden hier gelegentlich Festgelage und Theatervorstellungen statt.

3* weitere Erläuterungen im Index Seite 25

Langer Markt - Festplatz der Stadt Danzig, G.W. Ellerhold, Seite 2.


Hits: 512

Added: 22/04/2017
Copyright: 2019 Danzig.org

10,579,838 total views, 3,990 views today

Danzig