btn toggle

Gallery

>> Fälschungen

Diese Briefvorderseite ist ebenfalls eine Fälschung. Im Mai des Jahres 1924 einen Brief von Danzig nach Schottland mit aufgeklebten Inflationsmarken zu verschicken, war nicht möglich. Die Inflation war inzwischen seit 6 Monaten Geschichte.
Der Stempel (Wo 59.0) ist echt, doch es fehlen der R-Zettel und die Postbuch-Nr.
Zum Porto: Verklebt wurden 1,451.050.600 Mia M.
Zum Zeitpunkt der Stempeldaten wären – wenn überhaupt – benötigt worden:
Brief bis 20 g = 40 Gpf + Einschreiben = 40 GPf  > 80 Gpf  > 3,2 Mia M.

Diese beiden Belege stellte mir Werner März zur Verfügung.

DANZIG * 1 h
mit Lücke erst ab 1924

NEUKIRCH a
erst ab 1942 

DANZIG * 5
2. + 3. Fuß des „m“ nach rechts erst ab 1926

DANZIG * 5 h
diese „5“ mit diesem „h“erst ab 1924

DANZIG * 1 v
ohne Lücke nur bis 1916

DANZIG 5 a (AUSLAND)
Stempel erst ab 1924

Arge Danzig, Rundschreiben 255, 2. Quartal 2017, Seite 3035.


Hits: 1014

Added: 16/04/2017
Copyright: 2020 Danzig.org

Danzig