btn toggle

Gallery

Gallery » Arge Danzig Rundschreiben Nr. 259 » Noch einmal: Sondergebühr für Pakete aus Danzig im Jahr 1940?

>> Noch einmal: Sondergebühr für Pakete aus Danzig im Jahr 1940?

Abb. 2
Bei der Karte aus Abb. 2 handelt es sich tatsächlich um eine Danziger Sondergebühr. Hier wurde die nachfolgende Verfügung Nr. 467/1939 herangezogen.

Die in Abb. 2 gezeigte Karte geht in die Nähe von Bischofswerda in der 4. Paketzone (bis 5 Kg → 60 Rpf). Die nächstniedrigere ist Zone 3. Aber dann gilt noch immer bis 5 Kg → 60 Rpf. Ist nun im Sinne der Verfügung die nächstniedrigere Zone oder die nächstniedrigere Gebührenzone heranzuziehen?
Nach Paketzone 2 beträgt die Paketgebühr → 40 Rpf + Zustellgebühr → 15 Rpf = 55 Rpf, und dieser Wert ist auf der Karte verklebt. Anzunehmen ist, dass dem Schalterbeamten kein Fehler unterlief, sondern er tatsächlich die erste billigere Zone heranzog. Letztlich ist also festzustellen: Ein Sonderporto für Danzig gab es nicht.

Ich bedanke mich sehr bei den Herren Klaus Böhm und Wolfgang Haeußler für das Zusenden der betreffenden Verfügungen und für ihre Hinweise.

Eine Frage bleibt aber:
Wie lange blieb diese Gebührenermäßigung bestehen?


Was wir wollen (1. Absatz des 1. Mitteilungsblattes der 1936 gegründeten AdSDP)
Wir wollen nur und ausschließlich der Sache dienen, gemeinsam forschen, Kenntnisse über das Gebiet der Danzigmarken und –stempel vermitteln und vertiefen. Wir wollen aber auch kämpfen gegen alles Schädliche und Abträgliche, gegen Mache, Schwindel und Fälschungen, wie auch gegen liebgewordenen Selbstbetrug.

Arge Danzig, Rundschreiben 259, 2. Quartal 2018, Seite 3175.


Hits: 354

Added: 03/04/2018
Copyright: 2020 Danzig.org

16,268,152 total views, 6,014 views today

Danzig