btn toggle

Gallery

Gallery » Arge Danzig Rundschreiben Nr. 259 » Verwendung der Port Gdańsk-GA P4 in Polen

Verwendung der Port Gdańsk-GA P 4 in Polen
[Dirk Boettcher, Tel. 02102-5289260, kadiboe@googlemail.com]

Im RS 258 auf S. 3143 ist eine Aufdruckkarte für die Verwendung im Generalgouvernement zu sehen. Als Urkarte diente die GA P 4 (polnischer Fischer-Katalog: Cp 4) von PORT GDAŃSK, von denen es in ungebrauchter Form damals wie heute reichlich gab bzw. gibt. Diese Ganzsachen-Karten sollten für die Korrespondenz zwischen der Freien Stadt Danzig und Polen verwendet werden, sind aber als postalisch gebrauchte Karten aus PORT GDAŃSK selten.
Die oben abgebildete Karte wurde am 9. Januar 1939 von Kraków (deutsch Krakau) nach Krynica-Zdrój versandt und mit KRAKÓW 2 a 9.1.39 19 abgestempelt. Die Verwendung dieser Ganzsachenkarte war in Polen offiziell nicht erlaubt und ist demgemäß äußerst selten.
Lt. Attest des Prüfers Hans Vogels wurden bisher nur zwei Cp 4-Karten, die in Polen verwendet wurden, registriert, wobei die abgebildete Karte die einzige aus dem inländischen Postverkehr ist.


Plattenfehler
[Martin Jenrich, Tel. 030-9914166, martin.jenrich@web.de]

MiNr. 11 II
kleiner waagerechter Strich im „E“ vom zweiten „Einig“

MiNr. 25 II
Aufdruckbalken rechts Mitte stark verlängert und rechts unten ausgebrochen

MiNr. 35 I
Aufdruck „Denzig“ („e“ statt „a“)

MiNr. 41 II Pf IX
unterer Fuß des ersten „e“ in „Deutsches“ verbogen


Arge Danzig, Rundschreiben 259, 2. Quartal 2018, Seite 3176.


Hits: 345

Added: 03/04/2018
Copyright: 2020 Danzig.org

Danzig