btn toggle

Gallery

Gallery » Arge Danzig Rundschreiben Nr. 262 » Briefmarkenmesse in Sindelfingen vom 25. – 27.10.2018

Briefmarkenmesse in Sindelfingen vom 25. – 27.10.2018

[Martin Jenrich, Tel. 030-9914166, martin.jenrich@web.de]


Ich hatte unsere Arbeitsgemeinschaft schon Ende Oktober
2017 angemeldet und auch die Bestätigung zur Teilnahme
bekommen. Diese deutschlandweit größte Briefmarken-
Messe erfreut sich bei den Argen großer Beliebtheit, denn
auf ihr kann man sich gut präsentieren und um neue
Mitglieder werben. 41 Arbeits- und Forschungsgemeinschaften
waren letztendlich anwesend.
Doch als ich den Hallenplan bekam, musste ich feststellen,
dass unser Stand nicht in einer linearen Form festgelegt
wurde. Wir saßen in zweiter Reihe, versteckt hinter einem
unserer beiden Ausstellungsrahmen (die wir mit einer
Luftpostsammlung von Werner März bestückten). Die
Besucher konnten vom Gang aus nicht erkennen, wer wir
sind. Erst als wir einen großen Schriftzug der ARGE
DANZIG e. V. an die Wand klebten, konnte man uns sehen.

Inzwischen habe ich mich – wie mehrere andere Arge-Vorsitzenden auch – beim
Projektleiter Jan Billion beschwert. Er versprach, zur Messe 2019 den bisherigen
Zustand einer linearen Aufstellung wiederherzustellen.
An den drei Messetagen wurde ich jeweils von Hans-Jürgen Menz, Jürgen Krüger und
Christoph Thiel unterstützt. Dafür danke ich sehr! Werner März war zeitweise an allen
Tagen anwesend, und der Danzig-Prüfer Gunnar Gruber stattete uns einen Besuch ab.
Die Messe war an allen drei Tagen gut besucht, natürlich am stärksten am 1. Tag, da
die Sammler wissen, dass das Angebot der Händler ab dem zweiten Tag etwas
ausgedünnt ist. Aber wer intensiv suchte, fand etwas, und zwar auch gute Danzig-
Belege. Und wer sich nicht sicher war, ob das Gekaufte auch prüfbar ist, konnte am
Stand des BPP e. V. mehrere Prüfer konsultieren.
An den drei Messetagen wurde ich jeweils von Hans-Jürgen Menz, Jürgen Krüger und
Christoph Thiel unterstützt. Dafür danke ich sehr! Werner März war zeitweise an allen
Tagen anwesend, und der Danzig-Prüfer Gunnar Gruber stattete uns einen Besuch ab.
Die Messe war an allen drei Tagen gut besucht, natürlich am stärksten am 1. Tag, da
die Sammler wissen, dass das Angebot der Händler ab dem zweiten Tag etwas
ausgedünnt ist. Aber wer intensiv suchte, fand etwas, und zwar auch gute Danzig-
Belege. Und wer sich nicht sicher war, ob das Gekaufte auch prüfbar ist, konnte am
Stand des BPP e. V. mehrere Prüfer konsultieren.

Das Fazit: Wir müssen uns auf Messen zeigen! Rundschreiben und ab und zu ein
Artikel in der „DBZ“ oder der „philatelie“ reichen nicht aus, um Danzig-Sammler zu
bewegen, in unsere Arge einzutreten. Und dass es immer noch viele Danzig-Sammler
gibt, die nicht Arge-Mitglieder sind, können die Danzig-Prüfer bestätigen. Sowohl
Gunnar Gruber als auch Rolf Tworek erklärten sich inzwischen bereit, den
zurückzusendenden Prüfsendungen eine Selbstdarstellung unserer Arbeitsgemeinschaft
(A5-Format) beizulegen.


Arge Danzig, Rundschreiben 262, 1. Quartal 2019, Seite 3312.


Hits: 288

Added: 05/01/2019
Copyright: 2021 Danzig.org

Danzig