btn toggle

Gallery

Gallery » Arge Danzig, Rundschreiben 228 - 3. Quartal 2010 » Blumentage in Danzig und Zoppot

>> Blumentage in Danzig und Zoppot im Jahre 1911:

Kornblumentag:
>> Die Kornblume galt im 19. Jahrhundert als preußische Blume und Symbol des Deutschtums. Die Veranstalter von Kornblumentagen waren oft Kriegervereine, die junge Frauen zum Sammeln beauftragten. Gesammelt wurde zum Besten kranker und bedürftiger Veteranen der Einigungskriege. *3* In Zoppot fand 1911 ein Kornblumentag statt, wie die folgende mit Poststempel „ZOPPOT b 10.7.11“ abgestempelte Jugendstil- und Lithographie-Ansichtskarte zeigt.

Quellennachweis:
*1. Beese, Marianne: Familie, Frauenbewegung und Gesellschaft in Mecklenburg 1870-1920 Neuer Hochschulverlag 1999, ISBN 3929544768; ISBN 9783929544736, Seite 485.
*2. Moeller, Ernst: Sup. AD. und Pfarrer in Langenweddingen „Der Hausfreund“ Nr. 7/8, Juli/August 1911, Seite 39 und „Unser Kornblumentag 1911“.
*3. Schöck-Quinterus, Eva Kornblumentage, „Ariadne“ Nr. 39, 2001
*4. Tucholsky, Kurt Gedicht Kornblumentag, Wochenzeitung „Vorwärts“.
*5. Wikipedia - Becker, Siegfried Margeritentag in Marburg: Zur floralen Symbolik bürgerlicher Festkultur und caritativer Arbeit im Wilhelminus, „Folkloristica“, Bd. 9 (2005), Seite 345-360.

Arge Danzig, Rundschreiben 228, Seite 2060.


Hits: 3500

Added: 01/07/2010
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig