btn toggle

Gallery

Gallery » Arge Danzig, Rundschreiben 228 - 3. Quartal 2010 » Aufdruck- und Stempelfragen - RS 228

Aufdruck- und Stempelfragen:
Stempelbetrachtungen mit kritischen Augen, Teil 16.
[Willy Deininger, Tel. 06081-41359]

*-  Einschreiben - mit Luftpost befördert – von Danzig nach Berlin vom 13.9.23
R-Zettel und LP-Aufkleber sind zeitgemäß.
Porto: Brief bis 20 g = 150 TM, Einschreiben = 150 TM, LP-Zuschlag = 20 TM = '320 TM'
Frankatur: Verklebt wurden auf der VS alle seinerzeit verfügbaren LP-Marken der Ausgaben III und IV im Nennwert von '964 M' und 'auf der RS das erforderliche Briefporto' von 320 TM.

Durch den Danziger Briefmarkenhändler Friedrich von Neumann wissen wir, dass der Ausgabe der III. Flugpostserie (Mi.-Nr. 112-118) ein Versehen oder Missverständnis zu Grunde lag. Einige Danziger Händler hatten die Postverwaltung gebeten, einen 'Nachdruck' der II. Flugpostserie (Mi.-Nr. 66-71) vorzunehmen, da ihnen im Geschäft mit den reichsdeutschen Sammlern vor allem die Pfennigwerte ausgegangen waren.

Arge Danzig, Rundschreiben 228, 2010, Seite 2068.


Hits: 1528

Added: 01/07/2010
Copyright: 2020 Danzig.org

Danzig