btn toggle

Gallery

Gallery » Arge Danzig, Rundschreiben 206 - 1. Quartal 2005 » Aero-Targ-Marken zur Messe in Posen.

Aero-Targ-Marken zur Messe in Posen von 29.05. - 16.06.1921.

Sachbeiträge, Berichte:
[Georg Mencke - vorgetragen am 23.10.04 in Essen].

1. Der Anlass zu diesem Bericht war der Brief, der bei der vereinsintemen Auktion in Essen am 23.20.2004 unter der Los-Nr 113 angeboten wurde: Brief mit 2 x 60 Pf (Mi-Nr. 67) und den AERO-TARG 25 * 100 M Gleich vorweg: Der Brief ist eine Fälschung Laut Definition des BdPH: Die polnischen Marken sind mit einem unzulässigen Stempel entwertet worden Die AERO-TARG-Marken durften nur mit dem Sonderstempel von POZNAN und WARSZAWA entwertet werden für den Luftpost-Transport auf den während der Messe eingesetzten Fluglinien Posen-Danzig und Posen-Warschau. Diese waren vom 30. Mai bis 16. Juni 1921 in Betrieb. Der erste Gültigkeitstag der Marken war der 29.5.1921.

2. Poststücke, die mit besagter Luftpost befördert werden sollten, mussten wie folgt freigemacht werden:
a) mit normalen Marken als Porto für Luftpost und für Express-Eilzustellung (Die poln. Post wollte ja auch daran verdienen!),
b) mit der Sonderm 25 M für Postkarten oder
c) mit der Sondermarke 100 M für Briefe bis 250 g.

3. Alle Poststücke, die mit besagter Luftpost befördert werden sollten, mussten am Posischalter aufgeliefert werden (war möglich in ganz Polen!). Sie wurden dann nach Posen oder Warschau zwecks Abstempelung mit dem Messe-Sonderstempel gesandt.

4. Die Poststücke aus Danzig mussten mit Danziger Marken freigemacht werden.
Siehe oben; 0,60 G für Briefe.
0,40 G für LP. 1.50 G für Eilbriefe.

5. Im Postamt Danzig 1 war diese Vorschrift unbekannt, denn 2 x 60 Pf war zu wenig. Die Abstempelung der AERO-TARG-Marken (siehe oben) war verboten. Die Belege hätten gesammelt nach Posen gesandt werden müssen. Alle in Danzig gestempelten Briefe mit 25 M plus 100 M waren überfrankiert, mit 2 x 60 Pf folglich unterfrankiert.
Ich habe bisher keine anderen Belege gesehen Mittlerweile besitze ich folgende Stempel-Daten:
LP Danzig 1 - - 29.5.1921 (2 x).
LP Danzig 1 - - 3.6.1921 7-8 N.

6. Alle "Danzig"- Briefe (Karten habe ich noch nicht gesehen) haben die gleich Aufmachung. Auf zwei Briefen ist der Absender zu erkennen: "Rosenberg"! Vielleicht hat er sich die AERO-TARG-Marken in Posen beschafft?

7. In meiner Sammlung habe ich "echte abgestemplelte" und auch "nachgestemplete" Marken, darunter auch "Fälschungen".

8. Meine Kenntnisse stammen aus der Schrift: WoTo 15: Flugmarken der AERO-TARG-POZNAN von Wolfgang Tornow und aus einer in englische verfassten Ausgabe.
Schon früher wurde auf die AERO-TARG-Belege hingewiesen.
>>>>

Arge Danzig, Rundschreiben Nr. 206, 2005, Seite 1414.


Hits: 2367

Added: 13/07/2007
Copyright: 2022 Danzig.org

Danzig