btn toggle

Gallery

Gallery » Arge Danzig, Rundschreiben 162 - Januar, Februar, März, 1994 » Polnische Postanstalten im Hafen von Danzig, ihre Gründung, Lage und Bezeichnung

ARGE DANZIG E.V.  -  -  Literaturbeilage 956
Arbeitsgemeinschaft zur Pflege und Erforschung der Danzig-Philatelie
Heinz Sohaffrath         35396 Gießen-Wieseck          Johannesberg 44         Nov. 1993

Polnische Postanstalten im Hafen von Danzig,  ihre Gründung, Lage und Bezeichnung

Paket- und Postbeutelsichtungsstelle für den Seeverkehr

Gründung und Lage
-  Einrichtung am 10. März 1920 im Umsiedlungslager in Weichselmünde
- Verlegung Ende September 1922 in die Lagerspeicher "Hamburg" und "Stettin" am Hafenkanal in Neufahrwasser
-  Verlegung am 7. Dezember 1927 in das von Polen neu errichtete Postgebäude in Schellmühl

Bezeichnung
-  Ursprünglich: Urzed£kspedycji Pocztowej w Gdansku-Nowy Port Tagesstempelinschrift: Gdansk-Nowy Port
-  ab 11. Januar 1922: Polski Urzad Pocztowy No 1 Gdansk
-  später: Polski Urzaid Pocztowo-Telegraficzny No 1 Gdansk
-  ab 1. August 1926: Polski Urzad Pocztowo-Telegraficzny No 3 Gdansk

Kein Publikumsverkehr zugelassen.

Briefsichtungsstelle auf dem Danziger Hauptbahnhof

Gründung und Lage
Einrichtung am 17. April 1923 im Hauptbahntiefsgebäude
Bezeichnung: Polski Urzad Pocztowy No 2 Gdansk

Kein Publikumsverkehr zugelassen.

Postamt im ehemaligen Garnisonlazarett

Gründung und Lage
-  Einrichtung am 5. Januar 1925 auf dem Heveliusplatz in Danzig Bezeichnung
-  Ursprünglich: Polski Urzad Pocztowo-Telegraficzny No 3 Gdansk
-  ab 1. August 1926: Polski Urzad Pocztowo-Telegraficzny No 1

Für den Publikumsverkehr zugelassen.

Postdirektion 
Die polnische Postdirektion, der die drei in Danzig befindlichen polnischen Postanstalten unterstanden, war in dem Gebäude des Postamts am Heveliusplatz untergebracht. Sie-firmierte: Dyrekcja Poczt i Telegraföw w Gdansku.

Telegraphendienst 
Dem Telegraphendienst diente eine sogenannte Hughes-Station, die sich im Gebäude des Diplomatischen Vertreters der nepublik Polen (Komisarz Generalny Rzeczypospolitej Polskiej w Gdansku), Danzig, Neugarten 27, befand.

 

Rundschreiben 162, Literaturbeilage 956, 11./12. Nov. 1993, Seite 1.


Hits: 2115

Added: 04/11/2015
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig