btn toggle

Gallery

Gallery » Arge Danzig Rundschreiben Nr. 260 » Der einzige Kartenbrief der Freien Stadt Danzig

Der einzige Kartenbrief der Freien Stadt Danzig
[Dirk Boettcher, 02102-5289260, kadiboe@googlemail.com]

K 1 vom 8.6.21 nach Königsberg

notwendiges Porto:
Brief bis 20 g → 60 Pf. + Einschr.-Gebühr → 100 Pf. + FP-Gebühr → 40 Pf. = 200 Pf.
Der Brief ist mit 20 Pf. überfrankiert (10 %).

Das Besondere an diesem Beleg ist die Frankatur mit dem 1. Flugpostsatz (MiNr. 50-52).

Der Brief kam am 9.6.21 in Königsberg an. Die Austragung erfolgte am 10.6.21, doch der Adressat wurde nicht angetroffen (handschriftl. Bemerkung des Briefträgers oben auf der Briefrückseite). Anscheinend konnte beim nächsten Austragen das Einschreiben dem Adressaten überreicht werden.
Der Kartenbrief K 1 (ehem. DR K 18) kam am 14.6.1920 an die Schalter (wie die ersten Danzig-Briefmarken) und hatte eine Auflage von 48.500 Stück. Seine Gültigkeit endete am 30.9.1922 (wie alle anderen Wertstempel Germania mit Aufdruck „Danzig“).


Arge Danzig, Rundschreiben 260, 3. Quartal 2018, Seite 3216.


Hits: 1436

Added: 15/07/2018
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig