btn toggle

Gallery

Gallery » Luposta - Hans Georg Mencke » die Leitung der Luposta

Die Leitung der LUPOSTA 1932 Danzig bildeten die Herren;
1. Vorsitzender:
- Kurt Holtz, Verbandsleiter Nordostdeutschland der deutschen Philatelistenverbände.
2. Vorsitzender: Leiter der Luftfahrt-Werbewoche:
- H. W. Trieb, Geschäftsführer des Danziger Luftfahrtvereine.
Organisation:
- Woldemar Rubert, Vorsitzender der Danziger Briefmarkenhändlervereins.
Sekretariat und Werbeleiter:
- Erich Hentschel, Vorsitzender des Aeroklubs der Freien Stadt Danzig.
Schatzmeister:
- Willy Dittmann, Verein für Briefmarkenkunde in Danzig.
Beisitzer:
- Paul Danschke, Verein Briefmarkenfreunde.
- Alfred Schultz, Philatelistenklub Danzig-Langfuhr.

Die Räume für die Geschäftsstelle stellte die Firma Rubert in der Zeughauspassage zur Verfügung.

Als Ausstellungsort war das Stadtmuseum in der Fleischergasse vorgesehen, allen Danzigern besser bekannt unter seinem früheren Namen; Franziskanerkloster. Unter dieser Bezeichnung liefen nunmehr die weiteren Werbeaktion. Dazu gehörten;

1. Ausschreibung der Luftpostausstellung.
2. Absprache mit der Danziger Post- und Telegraphenverwaltung über die Ausgabe von Sonder-Briefmarken, Werbe- und Sonder-Stempeln und die Einrichtung von Sonder-Postämtern.
- >>>>


Hits: 2556

Added: 14/09/2009
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig