btn toggle

Gallery

Gallery » Langer Markt - Festplatz der Stadt Danzig. G.W. Ellerhold » Wir erinnern uns an das „Kino Langer Markt"

>> Langer Markt - Festplatz der Stadt Danzig

Die Häuser Nr. 1-3 wurden im Volksmund als Königshäuser bezeichnet, da in diesen Häusern polnische Könige bei ihren Besuchen in Danzig Quartier machten. 18*

Der Rat der Stadt hatte die Mitteletagen in den Patrizierhäusern für diesen Zweck angemietet.
1716 wurde sogar noch die Mitteletage des Hauses Nr. 4 dazu gemietet, da August II. als König von Polen für sich noch mehr Raum benötigte.

Zu unserer Zeit befand sich hier das Haus der Schokoladenfabrik „Mix".

Das Haus Nr. 2 galt bei der Danziger Bevölkerung als Polenhaus, da hier am 6.9.1677 dem polnischen König Johann HL Sobieski der Sohn Alexander geboren wurde.

Wir erinnern uns an das „ Kino Langer Markt ".

Ein Lageplan » Langer Markt « , 1942, befindet sich auf Seite 21 der Broschüre.

Von 1623 bis 1734 dienten diese Häuser als Besuchsquartier den polnischen Königen. Besitzer dieser Häuser waren jedoch Danziger Patrizier, nicht der polnische König, er war nur Gast in der Stadt. Zu keiner Zeit hat ein polnischer König in Danzig ein eigenes Haus besessen.

18* weitere Erläuterungen im Index Seite 34-36

Langer Markt - Festplatz der Stadt Danzig, G.W. Ellerhold, Seite 16.


Hits: 1711

Added: 22/04/2017
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig