btn toggle

Gallery

>> Danzig Postrouten und Postgebüren in bewegten Zeiten.
III. Die Postrouten und die sie begeleidenden Stempel.

>> IV. Die Portosätze.

C19: Brief von Danzig nach Bordeaux vom 12. Mai 1814

Der Brief wurde wahrend des provisorischen Vertrages von 1814 befördert. In Düsseldorf erhielt er den T&T -Rayonstempel R.N.1 . Links unten auf dem Kuvert steht in roter Tinte fr. Ddorf, obwohl der Brief nach Düsseldorf vorausbezahlt wurde.

Gebührenberechnung für die französische Route: 12+7 = 19 Décimes.

C20: Brief von Danzig nach Nantes vom 25. Februar 1817

Der Brief war bis Aachen vorausbezahlt. Hier erhielt er dann noch den Durchgangs- und Rayonstempel R: 1/AACHEN , da Aachen im ersten T&T -Rayon lag. Dieser Stempel ist wohl ein Resultat des Vertrags von 1814 zwischen Frankreich und T&T.

Gebührenborcchnung: 12+5 (Paris-Nantes) = 17 Décimes

Rundschreiben 208, 2005, Literaturbeilage 847, Seite 20.


Hits: 2277

Added: 14/07/2007
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig