btn toggle

Gallery

>> Aus dem Mitgliederkreis

Kummer mit der Post - wer hat ihn nicht ?

Schon einmal Seite 948 ist auf die Portokosten hingewiesen worden: 16 DM für einen Luftpostbrief bis 250 Gramm Gewicht nach Übersee !

Wertbriefe in die Vereinigten Staaten von Nordamerika können nicht geschickt werden, diese eersendungsart ist dort unbekannt. Erlaubt sind Wertpakete, zur Zeit aber nur versiegelt mit der höchsten Wertangabe von 880 DM. So kostet der Versand einer Briefmarke, z.B. einer echten Mi.Nr. 47 = 60-Pfg. -Wert des Großen Innendienstes als Wertpaket (also mit viel Pappe drum rum im flachen Karton) von 500 oder 600 Gramm Gewicht per Luftpost 57 DM !

Dabei kann es der Post eigentlich gar nicht so schlecht gehen, zahlte doch das arme Preußen im Jahre 1867 derer von Thurn und Taxis als Abfindung für die Übernahme des Postregals die stattliche Summe von 3 000 000 Thalern. Was ist daraus geworden ?

Lt. Spiegel 47/1993 Seite 30 ist die Fürstin von Thurn und Taxis jeden Morgen beim Erwachen um 500 000 DM reicher geworden.

Und bei der Post wurde erst vor wenigen Jahren dreigeteilt in Postdienst, Telekom und Postbank (vermutlich konnten damit viele leitende Stellen besetzt werden), und jetzt schließt man reihenweise Postämter!

Die nebenstehend abgebildete Einheitsbriefmarke zum Ankreuzen der gewünschten Portostufe dürfte das Problem auch nicht lösen.

Wer heutzutage drei Pakete nach Polen schicken will, kann für das gleiche Geld„ das für das Porto notwendig wäre, schon fast eine Eisenbahnkarte hin und zurück lösen und die Pakete selbst hinbringen! Dann weiß er auch gleich, ob die Pakete bei den Empfängern angekommen sind.

Für wie viele Wertpakete bis 1 kg per Luftpost nach USA kann man eine Flugkarte nach New York und zurück bekommen?

Uns Beteiligte von der Arge Danzig (1 Absender, 1 Empfänger, 4 Vorstandsmitglieder) hat folgendes mindestens 100 DM an Telefon-, Porto- und ähnlichen Kosten verursacht: Eine in Berlin abgesandte Rundsendung war nicht beim Empfänger angekommen. Abgesandt am 6. November. Telefon hin, Telefon her, Brief hin und her: Nach 34 Tagen, nämlich am 10. Dezember, ist sie doch noch in Leipzig angekommen. Bewahren Sie daher Ihren Paketkartenabschnitt so lange auf, bis Sie die Empfangsbestätigung oder eine sonstige Nachricht erhalten!

Der neue Stempelkatalog ...

... hat besten Anklang gefunden, und Herr Wolff hat eine Menge neuer Früh- und Spätdaten gemeldet bekommen, es sind auch bisher völlig unbekannte Stempelabschläge aufgetaucht! - Bei der Vertriebsfiram Kraus + Silbernagel, Fritschestr. 77, 10585 Berlin, liegen noch zwei oder drei Bestellungen vor, die nur einen Namen, aber keine Anschrift enthalten. Wer diesbezüglich infrage käme, wende sich an die Firma!

Herr Schaffrath teilt mit, daß Seite 217 der Stempel Fürstenau Nr. 1 und Seite 294 der Stempel Neukirch Nr. 1 zu streichen sind. Der Für-stenau Nr. 1 ist bereits richtig Seite 396 aufgeführt (vermutlich Fürstenau bei Hannover), und Neukirch Nr. 1 gehört auch Seite 396/97, es ist Neukirch im Kreis Preußisch Stargard.

Für das nächste Rundschreiben ist ein Nachtrag zum Katalog vorgesehen.

 

Arge Danzig, Rundschreiben 162, 11.1.1994, Seite 953.


Hits: 1157

Added: 03/11/2015
Copyright: 2019 Danzig.org

13,357,659 total views, 11,052 views today

Danzig