btn toggle

Gallery

Bundesarge der Sammler Danziger Postwertzeichen im BDPh

Dipl. Ing. Gerhard Schüler

D 2000 Hamburg 19
Fruchtallee 109

Postscheckkonto
Hamburg 108 951-201  -  -  BLZ 200 100 20

Fernsprecher 040 -- 49 68 45

Hamburg, den 15. Februar 1979

Rundschreinen Nr. 100

Dem Vorschlag von Herrn Kniep folgend haben sich 6 Mitglieder der Arge und der Genannte bereit erklärt, für dieses Jubiläums-Rundschreiben tätig zu werden. Ich danke Ihnen für die Arbeit, die Sie mir diesmal abgenommen haben. Ferner liegen bei 2 Ausführungen von 4 Danzigprüfern (die aber nichts Neues bringen), eine Neuentdeckung unseres Mitgliedes, Herrn Rittmeister, die "Gratulationstafel" sowie die Ergänzungsblätter.

Als neue Mitglieder begrüßen wir Herrn Wolf Runge, Am Schwarzen Berge 40a, D 3300 Braunschweig, und Herrn Friedrich-Wilhelm Busch, Waidmannsluster Damm 120, D 1000 Berlin 28. - Des weiteren aus dem Kreis unserer Mitglieder:

Herr Dr, Heinz Schmidt wohnt jetzt Kapellenweg 48, D 7759 Immenstaad. Das liegt am Bodensee. Die neue Telefon-Nr,: 07 545 - 6985.

Herr Lothar Schwarz, jetzt Verkehrsamtsleiter, wohnt nun Sauntstr. 34, 7233 Lauterbach, Telefon-Nr. 07 422 - 4370.

Herr Palinski erhielt auf der Wettbewerbsausstellung zum Tag der Briefmarke am 28./29.0kt.1978 in Rosenheim für sein Objekt "Danzig im 19. und 20. Jahrhundert" eine Silber-Medaille.

Herr Gehrmann erhielt. auf einer Rang-Ill-Ausstellung zwei.Gold-Medaillen für seine Objekte "Heimatsammlung Danzig 1750-1920" und "Ländersammlung Danzig 1920-1939".

Herr Schrumpf erhielt auf der Ausstellung in Meppen (28./29.0kt.1978) für sein Objekt "Danzig nostfrisch" eine Bronze-Medaille.

Herr Hillmann und Herr Schrumpf sandten Grüße von der 2. Internationalen Briefmarken-Messe in Essen (1./5.Nov.1978).

Herr Weise konnte während seiner Kur in Weiskirchen im Saargeiet das neutsche Sportabzeichen in Gold erringen.

Der Kunstmaler Willy Lütcke, der die Daposta-Marken entworfen hat, erhielt in Düsseldorf den Danziger Kulturpreis für das Jahr 1978.

Ins Rundschreiben Nr. 99 haben sich leider diverse Tippfehler eingeschlichen Hier die Berichtigungen:

Seite 1
15. Zeile von oben: Völkerbundskommission
5. Zeile von unten: entscheidet

Seite 3
10. Zeile von oben: illustrationsfarbe
14. Zeile von oben: Zeile
20. Zeile von oben: schokoladenbraun
9. Zeile von unten: dünnen

Seite 4
4. Zeile von unten: Posen

Seite 5
8. Zeile von oben: eng

Seite 10
2. Zeile von oben: Gdansk
20. Zeile von oben: hellblau

Dieses Jubiläums-Rundschreiben Nr. 100, wird von Herrn Kniep redigiert. In dem am 15.5.1979 er  scheinenden Rundschreiben Nr. 101 wollen wir uns mit den Einschreibzettelen von Danzig beschäftigen.

 

Arge Danzig, Rundschreiben 100, Februar 1979, Seite 557.


Hits: 2289

Added: 15/12/2015
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig