btn toggle

Gallery

>> Das Kriegsgefangenenlager 1915 bis 1919

Die anfangs gezeigte Ansichtskarte ist von Gen. von Zitzewitz unterschrieben Er war hier Kommandeur und ihm unterstand auch das I -R. 128 (nicht identisch mit I -R Danzig) von der 36. Inf.-Division.

Da es auch ein Kriegsgefangenen- Arbeitskommando "Danzig-Kaiserhafen" gab, denn hier befand sich ein Pionier- und Festungsbau-Materiallager, ist es möglich, dass die Kommandos aus den Lagern rekrutiert wurden.
Wer kann genauere Informationen liefern?

Danzig als Festung mit Wallanlagen und „Fortifikationen".
[Georg Cassau]

Das alte Danzig war von Wällen und Wassergraben umschlossen, die den neuen Strategien der Generalität nicht mehr entsprachen Deshalb wurde die Schleifung der Wälle beschlossen und ausgeführt. Nachfolgend zeigt Abb. 1 eine alte Wallanlage.

*-  Abb. 1:
Das Hohe Thor, hier eine Abb. nach einer Zeichnung von Curicke, zeigt das Tor so, wie es 1686 aussah.

Originaltext Das Tohe Thor. Das aubwendige Thor ist Anno 1588 nebenst zweier kleinen zur Seite habenden Thorlien und drey Zugbrucken auf einem sitter angelegt und bon starken aubgehauenen steinen herrlich auffgebauet worden.

*-  Abb. 2:
So sahen die Befestigungs anlagen auf einer der ersten Fotos noch aus, bevor sie dann abgetragen wurden.

Rundschreiben Nr. 207, Seite 1429.
Arbeitsgemeinschaft zur Pflege und Erforschung der Danzig-Philatelie
Mitglied im VPhA des BDPh.


Hits: 1671

Added: 13/07/2007
Copyright: 2019 Danzig.org

13,357,960 total views, 11,353 views today

Danzig