btn toggle

Gallery

Gallery » Arge Danzig, Rundschreiben 206 - 1. Quartal 2005 » Das Danziger Postwertzeichen

Das Danziger Postwertzeichen von Danzig, den 5. März 1936.
- Kurt Holtz.

Mitteilungsblatt der Arbeitsgemeinschaft der Sammler Danziger Postwertzeichen im In- und Auslande.

1. Jahrgang, Seite 1, Danzig, den 5. Marz 1936, Abtig. 1, Seite 1.

Was - - wir - - wollen!

. . . und es wurde uns heute ein Blättlein geboren - das
„Danziger Postwertzeichen",
Sprachrohr der mit ihm gleichzeitig ins Leben tretenden
„Arbeitsgemeinschaft der Danzigsannoler im In- und Auslande".

Was wir nun wollen?

Wir wollen nur und ausschließlich der Sache dienen, gemeinsam forschen, Kenntnisse Uber - das - Gebiet - der - Danzig-Marken - und - Stempel vermitteln und vertiefen. Wir - wollen - aber auch - kämpfen, kämpfen gegen alles Schädliche und Abträgliche, gegen Mache, Schwindel und Fälschungen, wie auch gegen liebgewordenen Selbstbetrug.

Wir wollen für wenig Geld möglichst viel bieten. Der Jahresbeitrag stellt sich für Reichsdeutsche auf RM 3.--, für Danziger und Polen auf G 5.-- resp. Zlotych, das übrige Ausland 4 Schweizer Franken oder entsprechenden Gegenwert. Das „Danziger Postwertzeichen" erscheint vorerst nach Bedarf, mindestens jedoch 6 mal im Jahr. Alle Anfragen (Rückporto nicht vergessen) sind zu richten an den vorläufigen Leiter.

Herrn Wilhelm Marx, Danzig, Brotbänkengasse 25:

Alles, was wir wollen, können wir aber nicht ohne die Mitarbeit, Hilfe und Unterstützung der Danziger Sammler - auf jeden Einzelnen kommt es an, und deshalb bitten wir um eine rege Mitarbeit.
Kurt Holtz.

Arge Danzig, Rundschreiben 206, Seite 1423.


Hits: 1600

Added: 13/07/2007
Copyright: 2022 Danzig.org

Danzig