btn toggle

Gallery

Gallery » Arge Danzig, Rundschreiben 197 - 4. Quartal 2002 » Flugpost - Luftpost (und kein Ende ?)

Flugpost - Luftpost (und kein Ende?)
[Hans Georg Mencke]

Angeregt durch die Liste der Sammelgebiete unserer Mitglieder (Anlage 4 zum Rundschreiben 194 vom 15.12.2001) möchte ich das Dauer-Thema Flugpost oder Luftpost noch einmal aufgreifen. Drei Herren sammeln Flugpost, elf andere dagegen Luftpost. Ich weiß nicht, ob alle diese Herren damit glücklich sind. Ich selbst wünsche jedenfalls auch unter Flugpost aufgeführt zu werden.

Herr Richter hat die dankenswerte Aufgabe übernommen, ein neues Jahrbuch der ARGE DANZIG herauszugeben und darin auch die Änderungen und Vervollständigungen der Sammelgebiete an-zugeben. Ich habe daraufhin im ersten Jahrbuch von 1983/84 nachgeblättert: Der Verfasser, Herr Kniep, hat das obige Problem auf seine Weise gelöst:

auf Seite 13: Luftpost vgl. Flugpost;
auf Seite 30: Flugpost vgl. Luftpost.
Damit war er seiner Meinung nach fein raus.

Bei der Durchsicht eines wohl kompetenten Werkes, des Michel-Zeppelin- und Flugpost-Spezial-Kataloges 2002, bin ich auf bemerkenswerte Eintragungen gestoßen.

Ergebnis: Mit den Begriffen Luftpost und Flug-post geht es lustig durcheinander! Bereits auf der ersten Seite des Flugpostteils Seite 238 bei der Einteilung:
Flugpost - Flugpostmarken - Luftpost-Ganzsachen - Flughafen - Stempel - Luftpost-Aufgabestempel - Luftpost-Bestätigungsstempel - Flug-Ausfallstempel.

Wer weiter blättert, stößt immer wieder auf Flug- und Luftpost.

In einem anderen, nicht minder wichtigen Briefmarken-Sammler-Werk wird in ähnlicher Weise mit diesem Thema verfahren: Im Michel-Spezial Deutschland-Katalog 2002 sind zum Beispiel im Danzigteil acht Flugpostmarken-Serien aufgeführt:

29. September 1920                      Flugpostmarken (I)
MiNr. 50-52 (ohne Text)

3. März 1921/15. Mai 1922           Flugpostmarken (II)
MiNr. 66-71 mit Text Flugpost

3.-10. Januar 1923                          Flugpostmarken (III)
MiNr. 112-118 mit Text Flugpost

5. Februar/27. April 1923              Flugpostmarken (IV)
MiNr. 133-138 mit Text Flugpost

18. Oktober 1923                               Flugpostmarken (V)
MiNr. 177-180 mit Text Flugpost

4.-7. Juni 1924                                     Flugpostmarken (VI)
MiNr. 202-206 mit Text Flug-Post

24. Oktober 1935                                Flugpostmarken (VII)
MiNr. 251-255 mit Text Luftpost

6. Juni/Oktober 1937                        Flugpost-Block-Ausgabe
MiNr. 271 DAPOSTA-Block Text Luftpost

7. Juli 1938/13. Febr. 1939              Flugpostmarken (VIII)
MiNr. 298-301 mit Text Luftpost

Ein Vergleich bei den Marken des Deutschen Reiches:
1919-1924 Flugpostmarken mit Text Deutsche Flugpost
ab 1926 Flugpostmarken mit Text Deutsche Luftpost

Die halbamtlichen und später amtlichen Luftpost-Aufkleber lauteten immer: Mit Luftpost. Mein frühester Aufkleber ist grün auf einem Brief vom 28.10.1920. Spätere Farben: hellgrün - blau-grün - orange - gelb, dann der amtliche Zettel in dunkelblau Mit Luftpost - Par avion.

(In der Schweiz 1923 matt-hellgrün:
Mit Luftpost
Par poste aerienne
Con posta aerea
auf einem Brief nach Basel, siehe Abbildung).

Die ovalen Luftpoststempel von Danzig 1, Danzig 5, Langfuhr und Zoppot hatten im Stempelbild die Bezeichnung Luftpost.

Der vielfach vorhandene Berliner Stempel für Ankunft, Übergang oder Abgang lautete: Berlin C 2 Luftpost, später: Berlin C 2 L. (mein Frühdatum: 29.10.1920)

Wie die Abbildungen zeigen, wechseln auch die Beförderungs-Bestätigungs-Stempel mit Flug- und Luftpost recht unbekümmert oder tragen sogar beide Worte in einem Stempel, voran die beiden Danziger.

>>  >>  >>

Arge Danzig, Rundschreiben 197 25.9.2002, Seite 1274.


Hits: 2734

Added: 29/11/2015
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig