btn toggle

Gallery

>> Danzig zum zweitenmal Freie Stadt

Am 15.5.1925 bzw. 20.6.1925 wurden die auf der Linie Hamburg - Antwerpen - Rio de Janairo - Montevideo - Buenos Aires verkehrenden Dampfer "Holm" (7443 BRT) und "Artus" (7877 BRT) der "Danziger Reederei- und Handelsaktiengesellschaft Artus" mit einer Schiffspost versehen. Am 29.10.1926 wurde die "Artus" und am 23.12.1926 die "Holm" an die Hugo Stinnes Linie verkauft.

Abbildung 13: Dampfer "Holm"

Abildung 14: Dampfer "Artus" (Baujahr 1920)

Am 1.8.1926 erhielt das polnische Postamt am Heveliusplatz die Bezeichnung Gdansk 1 und das Postamt am Hafenkanal die Bezeichnung Gdanks 3; letzteres wurde am 7.12.1927 nach Schellmühl verlegt (am linken Ufer der Toten Weichsel, der Einmündung, des Kaiserhafens gegenüber).

Am 18. und 19.3.1930 wurden sowohl von Danzig als auch von Polen die Bestimmungen über die "Grüne Linie" vom 19.9.1925 gekündigt.

>>  >>  >>

Arge Danzig, Rundschreiben 94, Seite 32.


Hits: 2755

Added: 05/01/2016
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig