btn toggle

Gallery

Gallery » Arge Danzig Rundschreiben 255 » Markante Abarten der MiNr. 83

Markante Abarten der MiNr. 83
[Martin Jenrich, Tel: 030-9914166, eMail: martin.jenrich@web.de]

kopfstehendes Mittelstück

ohne Rosettenunterdruck mit PF IV
„n“ von „Danzig“ oben gebrochen (Feld 92, Teilauflage)

Verwendung von „Port Gdańsk“ in Polen
[Martin Jenrich, Tel: 030-9914166, eMail: martin.jenrich@web.de]

Im MICHEL-Katalog wird im Vorwort zu „Port Gdańsk“ erwähnt, dass die MiNr. 26 bis 37 auch in Polen frankaturgültig waren. Auf dem obigen Beleg aus Peczeniżyn (West-Ukraine – heute zur Ukraine gehörend) nach Frankfurt/Main vom 27.VI.39 wurden als Frankatur die MiNr. 32 und 34 verwendet.

Die Kopie des Belegs wurde mir von einem Arge-Mitglied überlassen.

Arge Danzig, Rundschreiben 255, 2. Quartal 2017, Seite 3014.


Hits: 2270

Added: 16/04/2017
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig